First Step - Integrationscoaching zur Unterstützung auf dem Weg ins Berufsleben in 37327 Leinefelde-Worbis OT Leinefelde

Vergabeart
Öffentliche Ausschreibung
Vergabe-ID
2369070
Vergabe­nummer
L21-0024-52
Veröffentlicht am
23.02.2021 11:08 Uhr
Auftrag­geber
Landkreis Eichsfeld - Zentrale Vergabestelle
Angebots-/Teilnahmefrist
24.03.2021 11:30 Uhr

Nationale Ausschreibung nach UVgO
Öffentliche Ausschreibung
Vergabenr.
L21-0024-52
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur Einreichung der Angebote, zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift:
Landkreis Eichsfeld - Zentrale Vergabestelle
Friedensplatz 8
37308 Heilbad Heiligenstadt
Deutschland
Telefonnummer:
+49 3606/650-2050
Telefaxnummer:
+49 3606/650-9035
E-Mail-Adresse:
vergabe@kreis-eic.de; Internet-Adresse: www.kreis-eic.de
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Name und Anschrift:
Landkreis Eichsfeld - Finanzverwaltungsamt
Friedensplatz 8
37308 Heilbad Heiligenstadt
Deutschland
Telefonnummer:
+49 3606/650-2050
Telefaxnummer:
+49 3606/650-9035
E-Mail-Adresse:
vergabe@kreis-eic.de; Internet-Adresse: www.kreis-eic.de
Zuschlagserteilende Stelle:
Siehe oben
2. Verfahrensart (§ 8 UVgO):
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
3. Angebote können abgegeben werden:
elektronisch in Textform
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
4. Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen (§ 29 Abs. 3):
Entfällt (siehe 9.).
5. Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der Leistung:
First Step - Integrationscoaching zur Unterstützung auf dem Weg ins Berufsleben
Maßnahme nach § 16 Abs. 1 Sozialgesetzbuch (SGB) SGB II i. V. m. § 45 SGB III zur Feststellung, Verringerung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, die Heranführung an den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt sowie die Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme.
Menge und Umfang:
Die Teilnehmerzahl kann nicht genau beziffert werden. Die Maßnahme soll regelmäßig mit 15 Personen besetzt sein. Der Auftragsnehmer stellt jedoch sicher, dass bei Bedarf auch mehr Teilnehmer einmünden können.
Ort der Leistung:
Der Auftragnehmer muss Räumlichkeiten entweder in Heilbad Heiligenstadt oder in Leinefelde-Worbis (Ortsteil Leinefelde) vorhalten. Der Ort der Leistungserbringung muss jeweils nahe dem Ortszentrum gelegen sein. Es muss eine gute Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln für die Teilnehmer gegeben sein. Dies bedeutet, dass der Weg vom bzw. zum öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr als 15 Gehminuten entfernt sein darf.Die Maßnahme beinhaltet jedoch auch das Aufsuchen der Leistungsberechtigten an dem jeweiligen Wohnort bzw. dem Praktikumsplatz und die Begleitung der Personen bei verschiedenen Terminen, so dass der Maßnahmeort in solchen Fällen flexibel ist.
6. Losaufteilung:
Losweise Vergabe:
Nein
Angebote sind möglich für:
die Gesamtleistung
7. Nebenangebote sind
nicht zugelassen
8. Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführungsfrist:
01.06.2021
Ende der Ausführungsfrist: Bemerkung zur Ausführungsfrist:
9. Elektronische Adresse, unter der die Teilnahmewettbewerbsunterlagen/Vergabeunterlagen abgerufen werden können:
unter (URL:)
https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-17725940a4a-3ba3caced40f92
10. Ablauf der Angebots- und Bindefrist:
Angebote sind einzureichen bis:
24.03.2021 11:30
Ablauf der Bindefrist:
03.05.2021
11. Höhe der etwa geforderten Sicherheitsleistungen:
12. Wesentliche Zahlungsbedingungen:
siehe Leistungsbeschreibung Punkt 1.7. und 1.8
Abrechnung: Der Auftragnehmer erstellt für jeden Teilnehmer eine monatliche Rechnung für die erbrachten Leistungen. Die erste Monatsrate ist ab Beginn des zweiten Kalendermonats seit Leistungsbeginn fällig.
13. Ggf. mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Eignungsprüfung des Bewerbers:
(1) Unternehmensvorstellung:
Rechtsform; Dauer des Bestehens; Leistungsspektrum, Geschäftsfelder, Kerngeschäft; Organisationsform mit Angabe von Hauptsitz/ Niederlassungen/ Konzernverbund; Anzahl der Mitarbeiter, Umsatz oder Bilanzsumme
(2) Referenzen:
drei Referenzen zu vergleichbaren Leistungen aus den letzten drei Jahren mit mindestens folgenden Angaben: Referenzgeber, Ansprechpartner beim Referenzgeber (Stellenbezeichnung und Telefonnummer), Art, Inhalt und Umfang der ausgeführten Leistung, Auftragssumme, Ausführungszeitraum
(3) Trägerzulassung (§§ 176 ff. SGB III)
14. Angabe der Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis
Nein
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien:
1 Preis (40 %), 2 Konzept (60 %)