nach unten

Zyklotron VE1-Erweiterter Rohbau in 39106 Magdeburg

Vergabeart
Offenes Verfahren
Vergabe-ID
1996100
Vergabenummer
K4-01/18
Veröffentlicht am
07.08.2018
Auftraggeber
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Angebots-/Teilnahmefrist
07.01.2019

Vergabenummer: K4-01/18
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und Adressen: Offizielle Bezeichnung: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Postanschrift: Universitätsplatz 2, Postleitzahl/Ort: 39106 Magdeburg, Land: Deutschland, NUTS-Code: DEE03, Kontaktstelle(n): Dezernat Technik und Bauplanung, Telefon: +49 391-6756098, E-Mail: k4@ovgu.de, Fax: +49 391-6756040, Internet-Adresse(n): Hauptadresse: (URL) http://www.ovgu.de/K4, Adresse des Beschafferprofils: (URL) www.ovgu.de/k4
I.2) Gemeinsame Beschaffung:
I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers: Andere: Einrichtung des öffentlichen Rechts/Lehr- und Forschungsinstitut
I.5) Haupttätigkeit(en): Andere Tätigkeit: Forschung
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung:
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Zyklotron VE1-Erweiterter Rohbau, Referenznummer der Bekanntmachung: K4-01/18
II.1.2) CPV-Code Hauptteil: 45223220-4
II.1.3) Art des Auftrags: Bauauftrag
II.1.4) Kurze Beschreibung: VE 1 - Erweiterter Rohbau. Auf dem Campus des Universitätsklinikums Magdeburg wurde im Jahr 2013 der Neubau des Forschungszentrums DZNE (Deutsches Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen) zur Nutzung übergeben. Mit diagnostischen Methoden der funktionellen Bildgebung werden in Magdeburg Forschungsschwerpunkte bearbeitet, die den Einsatz medizinischer Großgeräte der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) erfordern. Im DZNE wird seit 2014 das Großgerät MR-PET betrieben. Für Untersuchungen am MR-PET ist es erforderlich, die benötigten PET-Tracer vor Ort herzustellen bzw. für den Verwendungszweck entsprechend zu markieren. Aus den voran genannten Gründen ist somit der Neubau zur Installation eines Zyklotrons, zur Tracerproduktion sowie zur Forschung in der Radiopharmazie geplant. Im Wesentlichen erfolgt die Forschungsarbeit im neu zu errichtenden Zyklotrongebäude in verschiedenen Forschungsbereichen.
II.1.6) Angaben zu den Losen: Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
II.1.7) Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.): Niedrigstes Angebot: 781.896,57 EUR, höchstes Angebot: 1.162.218,66 EUR, das berücksichtigt wurde
II.2) Beschreibung:
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s): CPV-Code Hauptteil: 45223220-4, 45113000-2, 45261410-1
II.2.3) Erfüllungsort: NUTS-Code: DEE03, DEE03, Hauptort der Ausführung:
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg plant den Neubau zur Installation eines Zyklotrons mit PET-Tracerproduktion und Forschung an radioaktiven Arzneimitteln. Das zur Verfügung stehende Grundstück mit ca. 700 m² Fläche liegt auf dem Gelände der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und wird über das klinikinterne Straßen- und Mediennetz erschlossen. Das Grundstück ist nicht bebaut und wird derzeit als Parkfläche genutzt. Das Zyklotrongebäude stellt einen 2-geschossigen Solitärbaukörper mit den Gesamtabmessungen L x B x H = 27,8 x 15,3 - 23,9 x 9,0 m dar. Auf ca. 785 m² Nutzfläche, verteilt auf zwei Nutzungsebenen, befinden sich das Zyklotron mit den Synthesezellen, die Forschungslabore mit Reinraumbedingungen, Sozial- und Technikräume sowie Büroräume für 9 Mitarbeiter. Die Primärkonstruktion besteht aus einem konventionellen Stahlbetontragwerk mit aussteifenden Decken, Kernen, Brüstungen und Wandscheiben. Die Fassade des Zyklotrongebäudes stellt eine Vorhangfassade aus Alu-Verbundpaneelen, teilweise mit Strukturglas abgesetzt, dar. Die Dachkonstruktion ist als flachgeneigte Stahlbetondecke mit umlaufender Attika, einer Foliendachabdichtung mit Gefälledämmung sowie einer extensiven Begrünung geplant.
II.2.5) Zuschlagskriterien: Qualitätskriterium, Name: Preis, Gewichtung: 100,00, Preis, Gewichtung: 100,00
II.2.11) Angaben zu Optionen: Optionen: nein
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Ja, Projektnummer oder -referenz: ZS/2016-12 82868
II.2.14) Zusätzliche Angaben:
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung:
IV.1.1) Verfahrensart: Offenes Verfahren
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem:
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion:
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA): Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja
IV.2) Verwaltungsangaben:
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren: Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 086-192677
IV.2.8) Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems:
IV.2.9) Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation:
Abschnitt V: Auftragsvergabe - Auftrags-Nr. 1 - Bezeichnung des Auftrags: Zyklotron VE1-Erweiterter Rohbau
Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja:
V.2) Auftragsvergabe:
V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses: 16.07.2018
V.2.2) Angaben zu den Angeboten: Anzahl der eingegangenen Angebote: 5, Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0, Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0, Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0, Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1, Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: Nein
V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde: Offizielle Bezeichnung: Bauunternehmung Haldensleben GmbH, Postanschrift: Dammühlenweg 49, Postleitzahl/Ort: 39340 Haldensleben, Land: Deutschland, NUTS-Code: DEE07, Telefon: +49 390466050, Fax: +49 3904660510, E-Mail: bu.hdl@pcconnect.de; Der Auftragnehmer ist ein KMU: Nein,
V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.): Niedrigstes Angebot: 781.896,57 EUR, höchstes Angebot: 1.162.218,66 EUR, das berücksichtigt wurde
V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3) Zusätzliche Angaben:
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren:
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren: Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, Postanschrift: Ernst-Kamieth-Str. 2, Postleitzahl/Ort: 06112 Halle (Saale), Land: Deutschland, Telefon: +49 3455140, Fax: +49 3455141115
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Offizielle Bezeichnung:, Postanschrift:, Postleitzahl/Ort:
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen:
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt: Offizielle Bezeichnung:, Postanschrift:, Postleitzahl/Ort:
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung: 07.08.2018

nach oben