eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Turnvater-Jahn-Halle Umbau und Sanierung - Tragwerksplanung in 08626 Adorf/Vogtl.

Vergabeart
Offenes Verfahren
Vergabe-ID
2052711
Vergabenummer
2019/0006/vgv
Veröffentlicht am
18.02.2019
Auftraggeber
Stadt Adorf/Vogtl.
Angebots-/Teilnahmefrist
25.03.2019 13:00 Uhr

Weiter zu den Vergabeunterlagen

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und Adressen: Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Adorf/Vogtl.; Nationale Identifikationsnummer: nicht angegeben; Postanschrift: Markt 1; Ort: Adorf/Vogtl.; NUTS-Code: DED44; Postleitzahl: 08626; Land: Deutschland; Kontaktstelle(n): Frau Windisch; Telefon: +49 37423-575-31; E-Mail: rathaus@adorf-vogtland.de; Fax: +49 37423-575-36; Internet-Adresse(n): Hauptadresse: www.adorf-vogtland.de; Adresse des Beschafferprofils: nicht angegeben
I.2) Gemeinsame Beschaffung: nicht angegeben
I.3) Kommunikation: Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.de/unterlagen/2052711/zustellweg-auswaehlen. Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen. Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via https://www.evergabe.de an die oben genannten Kontaktstellen.
I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Kommunalbehörde
I.5) Haupttätigkeiten: Allgemeine öffentliche Verwaltung
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: Turnvater-Jahn-Halle Umbau und Sanierung - Tragwerksplanung in 08626 Adorf/Vogtl.; Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/0006/vgv
II.1.2) CPV-Code Hauptteil: 71000000; CPV-Code Zusatzteil:
II.1.3) Art des Auftrags: Dienstleistungen
II.1.4) Kurze Beschreibung: Auftragsgegenstand sind Leistungen der Tragwerksplanung nach § 51 HOAI. Es ist vorgesehen, mit dem ausgewählten Bieter einen Vertrag über die ausgeschriebenen Planungsleistungen abzuschließen. Die Vertragsgestaltung erfolgt auf Grundlage des als Anlage beigefügten Vertrags. Die Beauftragung der Leistungsphasen nach HOAI 2013 erfolgt stufenweise. Darüber hinaus sollen folgende besondere Leistungen beauftragt werden: - Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen - Ausführung der Bewehrungslagen und -anordnungen, - Ingenieurtechnische Kontrolle der Baugrubensicherung, - Mitwirken bei der Überwachung der Ausführung der Tragwerkseingriffe bei den Umbauten und Modernisierungen. Bauaufgabe ist die Komplettsanierung der denkmalgeschützten Turnvater-Jahn-Halle, die als Sport- und Mehrzweckhalle genutzt wird.
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert: Wert ohne MwSt.: 88000,00 EUR
II.1.6) Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: entfällt
II.2.2) weitere CPV-Codes: nicht angegeben
II.2.3) NUTS-Codes: DED44; Hauptort der Ausführung: Offizielle Bezeichnung: Turnvater-Jahn-Halle Adorf/Vogtl.; Straße, Hausnummer: Schützenstraße 7; Postleitzahl: 08626; Ort: Adorf/Vogtl.; Land: Deutschland
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Auftragsgegenstand sind Leistungen der Tragwerksplanung nach § 51 HOAI. Es ist vorgesehen, mit dem ausgewählten Bieter einen Vertrag über die ausgeschriebenen Planungsleistungen abzuschließen. Die Vertragsgestaltung erfolgt auf Grundlage des als Anlage beigefügten Vertrags. Die Beauftragung der Leistungsphasen nach HOAI 2013 erfolgt stufenweise. Darüber hinaus sollen folgende besondere Leistungen beauftragt werden: - Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen - Ausführung der Bewehrungslagen und -anordnungen, - Ingenieurtechnische Kontrolle der Baugrubensicherung, - Mitwirken bei der Überwachung der Ausführung der Tragwerkseingriffe bei den Umbauten und Modernisierungen. Bauaufgabe ist die Komplettsanierung der denkmalgeschützten Turnvater-Jahn-Halle, die als Sport- und Mehrzweckhalle genutzt wird. Zielstellung ist die bautechnische Sanierung, einschließlich Trockenlegung, die energetische Sanierung unter Beachtung des Denkmalschutzes, die funktionelle Neuordnung und die bauliche Erweiterung zur Unterbringung von Erschließungsmöglichkeiten und Funktionsräumen. Die baurechtlichen Anforderungen an den Brandschutz und die Fluchtwege sind umzusetzen. Für die Anlage soll Behindertengerechtigkeit hergestellt werden.
II.2.5) Zuschlagskriterien: Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium, alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt.
II.2.6) Geschätzter Wert ohne MwSt.: 88000,00 EUR
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: 36 Monate; Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja; Beschreibung der Verlängerungen: Fördermittelabhängigkeit, Verfügbarkeit der Baufirmen, Marktsituation, etc.
II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden: entfällt
II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11) Angaben zu Optionen: Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen: entfällt
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein; Projektnummer oder -referenz:
II.2.14 Zusätzliche Angaben: Für den Nachweis der Eignungskriterien sind die Formblätter zu verwenden (Download).
Abschnitt III - Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Teilnahmebedingungen
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister: Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen: VgV § 44 (1, 2) - Nachweis der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Ingenieur
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit: Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen: entfällt
III.2) Bedingungen für den Auftrag
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand (nur für Dienstleistungsaufträge): Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten. Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung des Bieters ist durch die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister bzw. zur Berufsqualifikation in Verbindung mit dem jeweiligen Landesgesetz für Ingenieure zu erbringen. Juristische Personen sind zugelassen, wenn Sie für die Durchführung der Aufgabe einen verantwortlichen Berufsangehörigen benennen. Der Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: nicht angegeben
III.2.3) Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind: entfällt
Abschnitt IV Verfahren
IV.1) Beschreibung
IV.1.1) Verfahrensart: Offenes Verfahren. Beschleunigtes Verfahren: nein
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem: nicht angegeben
IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs: entfällt
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion: Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA): Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2) Verwaltungsangaben
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren: nicht angegeben
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: Tag: 25.03.2019; Ortszeit: 13:00
IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: nicht angegeben
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
IV.2.6) Bindefrist des Angebots: Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.04.2019.
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Tag: 25.03.2019; Ortszeit: 13:00, Ort: Stadtverwaltung Adorf, Markt 1, 08626 Adorf/Vogtl.; Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Abschnitt VI Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags: Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein; Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen: nicht angegeben
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen: entfällt
VI.3) Zusätzliche Angaben: entfällt
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren: Offizielle Bezeichnung: Landesdirektion Sachsen; Postanschrift: Postfach 101364; Ort: Leipzig; Postleitzahl: 04013; Land: Deutschland; E-Mail: wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de; Telefon: +49 3419773800; Internet-Adresse: www.lds.sachsen.de; Fax: +49 3419771049
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Offizielle Bezeichnung: Architektenkammer Sachsen; Postanschrift: Goetheallee 37; Ort: Dresden; Postleitzahl: 01309; Land: Deutschland; E-Mail: dresden@aksachsen.org; Telefon: nicht angegeben; Internet-Adresse: nicht angegeben; Fax: nicht angegeben
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen: Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung: 15.02.2019

nach oben