Neubau eines Freizeit-, Sport und Kommunikationszentrum Am Walperloh in 98574 Schmalkalden, Los 100 - Bodenbelagsarbeiten und Vorhänge

Vergabeart
Offenes Verfahren
Vergabe-ID
2980584
Vergabe­nummer
2024-5610.9400-100
Veröffentlicht am
22.06.2024 06:01 Uhr
Auftrag­geber
Stadtverwaltung Schmalkalden
Angebots-/Teilnahmefrist
29.07.2024 11:00 Uhr

EU-weite Ausschreibung nach VOB
Offenes Verfahren

Vertragspartei und Dienstleister

Beschaffer:
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Schmalkalden
Registrierungsnummer: 000
Internet-Adresse (URL): https://www.schmalkalden.de
Postanschrift: Altmarkt 1
Postleitzahl / Ort: 98574 Schmalkalden
NUTS-3-Code: DEG0B
Land: Deutschland
Kontaktstelle: Hauptamt
E-Mail: stadt@schmalkalden.de
Telefon: +49 3683 6670
Fax: +49 3683 667250
Art des öffentlichen Auftraggebers: Kommunalbehörden
Haupttätigkeiten des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung
Federführendes Mitglied: Ja
Zentrale Beschaffungsstelle, die öffentliche Aufträge oder Rahmenvereinbarungen im Zusammenhang mit für andere Beschaffer bestimmten Bauleistungen, Lieferungen oder Dienstleistungen vergibt/abschließt: Nein
Zentrale Beschaffungsstelle, die für andere Beschaffer bestimmte Lieferungen und/oder Dienstleistungen erwirbt: Nein

Verfahren

Zweck:
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
Beschreibung:
Interne Kennung: 2024-5610.9400-100
Titel: Neubau eines Freizeit-, Sport und Kommunikationszentrum Am Walperloh in 98574 Schmalkalden, Los 100 - Bodenbelagsarbeiten und Vorhänge
Beschreibung: Los 100 - Bodenbelagsarbeiten und Vorhänge
Art des Auftrags: Bauleistung
Umfang der Auftragsvergabe:
Hauptklassifikation:
CPV-Code Hauptteil: 45432130-4
Weitere CPV-Code Hauptteile: 45421141-4
Ort der Leistungserbringung:
NUTS-3-Code: DEG0B
Land: Deutschland
Ausschreibungsbedingungen:
Ausschlussgründe:
Grund: Rein nationale Ausschlussgründe
Beschreibung: § 124 GWB
Grenzüberschreitendes Recht:
Verfahren:
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Zusätzliche Informationen:

Beschaffungsinformationen (allgemein)

Zweck:
Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren (Vorinformation, ):
Auktionsbedingungen:
Es wird eine elektronische Auktion verwendet: Nein
Vertragsvergabesystem:
Es handelt sich um eine Rahmenvereinbarung: Entfällt
Angaben zum dynamischen Beschaffungssystem: Entfällt
Ausschreibungsbedingungen:
Auswahlkriterien:
Eignung zur Berufsausübung: Als Eigenerklärung (VHB 124) vorzulegen:
Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister ihres Sitzes
oder Wohnsitzes des Unternehmens
Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation
Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung
begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage
stellt
Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen
zur Sozialversicherung
Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
Eintragung in das Berufs-/Handelsregister oder der
Handwerksrolle
Interessierte Unternehmen/Bietergemeinschaften/
Unterauftragnehmer/Lieferanten müssen erklären, nicht zu den
in Artikel 5 k) Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 in der
Fassung des Art. 1 Ziff. 23 der Verordnung (EU) 2022/576 des
Rates vom 8. April 2022 über restriktive Maßnahmen
angesichts der Handlungen Russlands, die die Lage in der
Ukraine destabilisieren, genannten Personen oder
Unternehmen, die einen Bezug zu Russland im Sinne der
Vorschrift aufweisen, gehören. Die entsprechende
Eigenerklärung ("Eigenerklärung RUS-Sanktionen") ist dem
Angebot beizufügen. Im Fall einer Bietergemeinschaft ist die
Eigenerklärung von allen Mitgliedern einzureichen.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Als Eigenerklärung (VHB 124) vorzulegen:
1) Umsatz des Unternehmens in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen
und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei
gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten
Leistungen. Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des
Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifizierungsverzeichnis) oder einer Erklärung zur
Eignung nachzuweisen. Gleiches gilt auch im Falle der
Beauftragung von Nachunternehmen. Auf Anforderung sind
folgende Unterlagen/Nachweise vorzulegen:
Unbedenklichkeitsbescheinigungen Finanzamt, Krankenkasse
und Berufsgenossenschaft
Betriebshaftpflichtversicherung oder
Berufshaftpflichtversicherung
Gewerbeanmeldung
Freistellungsbescheid Finanzamt
2) Eigenerklärung zum Thüringer Vergabegesetz gem. § 8 Abs. 1 S. 1
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit: Als Eigenerklärung (VHB 124) vorzulegen:
Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert
nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen
Leitungspersonal
Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten
fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind
Informationen über verspätete Einreichungen:
Nachforderung von Unterlagen: Eine Nachforderung von Unterlagen nach Fristablauf ist nicht ausgeschlossen.
Zusätzliche Informationen: siehe Vergabeunterlagen
Reservierte Teilnahme
Die Teilnahme ist geschützten Werkstätten und Wirtschaftsteilnehmern, die auf die soziale und berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen oder benachteiligten Personen abzielen, vorbehalten: Nein
Nebenangebote:
Nebenangebote sind zulässig: Nein
Informationen über Wiederholungen:
Es handelt sich um die Vergabe wiederkehrender Aufträge: Nein
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nein
Anforderungen an die Auftragsausführung:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Ja
Anforderungen:
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten Personals sind anzugeben: Nicht erforderlich
Verfahren nach der Vergabe:
Aufträge werden elektronisch erteilt: Nein
Zahlungen werden elektronisch geleistet: Nein
Organisation, die Angebote entgegennimmt:
oben genannte Kontaktstelle
Angaben zur Einreichung:
Fristen I:
Frist für den Eingang der Angebote: 29.07.2024 11:00 Uhr
Gültigkeit der Angebote:
Sprachen der Einreichung:
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: DEU
Informationen über die öffentliche Öffnung:
Datum/Zeitpunkt der Angebotsöffnung: 29.07.2024, 11:00
Einreichungsformat:
Elektronische Einreichung: Ja
Adresse für die Einreichung (URL):
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter (URL): https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-18ee190cf4a-73a331e137de5435
Verbindliche Sprachfassung der Vergabeunterlagen: DEU
Ad-hoc Kommunikationskanal:
Organisation, die zusätzliche Informationen bereitstellt:
oben genannte Kontaktstelle
Überprüfung:
Fristen für die Überprüfung:
Überprüfungsstelle:
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Registrierungsnummer: 000
Postanschrift: Jorge-Semprún-Platz 4
Postleitzahl / Ort: 99423 Weimar
NUTS-3-Code: DEG05
Land: Deutschland
E-Mail: nachpruefungsstelle@tlvwa.thueringen.de
Telefon: +49 361573321254
Organisation, die Überprüfungsinformationen bereitstellt:
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Schmalkalden
Registrierungsnummer: 000
Internet-Adresse: (URL) https://www.schmalkalden.de
Postanschrift: Altmarkt 1
Postleitzahl / Ort: 98574 Schmalkalden
NUTS-3-Code: DEG0B
Land: Deutschland
E-Mail: r.koenig@schmalkalden.de
Telefon: +49 3683 667150
Fax.: +49 3683 6676150
Schlichtungsstelle:
Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Schmalkalden-Meiningen
Registrierungsnummer: 000
Internet-Adresse: (URL) https://www.lra-sm.de
Postanschrift: Obertshäuser Platz 1
Postleitzahl / Ort: 98617 Meiningen
NUTS-3-Code: DEG0B
Land: Deutschland
E-Mail: info@lk-sm.de
Telefon: +49 3693 4850
Fax: +49 3693 485436

Beschaffungsinformationen (speziell)

Zweck:
Beschreibung der Beschaffung:
Beschreibung: - 240 m² Kautschuk Bodenbelag
110 m² Linoleum Bodenbelag
170 m² Laubholzdielenbelag
450 m Sockelleiste
26 m Vorhang
Umfang der Auftragsvergabe:
Diese Auftragsvergabe ist besonders geeignet für kleine und mittlere Unternehmen (KMU): Nein
Art des Auftrags:
Art der strategischen Beschaffung:
Geschätzte Laufzeit:
Beginn: 07.10.2024 Ende: 10.01.2025
Verlängerung des Vertrags:
Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen:
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: Ja
Verwendung von EU-Mitteln:
Die Auftragsvergabe wird zumindest teilweise aus Mitteln der Europäischen Union finanziert: Nein
Zusätzliche Informationen:
Ausschreibungsbedingungen:
Zuschlagskriterien:
Preis, Gewichtung: 100,00
Elektronischer Katalog:
Elektronischer Katalog: Nein