eVergabe.de

Klimaneutrale Veranstaltungen durch CO2-Kompensation

Ob Messen und Kongresse – jede Veranstaltung verursacht nicht nur vor Ort eine hohe Umweltbelastung. Dabei ist eine klimaneutrale Durchführung durch den Erwerb von Emissionsgutschriften einfach möglich.  

Abschätzen der Treibhausgasemissionen

Bei Veranstaltungen wird die Hauptbelastung der Umwelt in der Regel durch die An- und Abreise der Teilnehmenden verursacht. Hinzu kommen Umweltbelastungen durch die Fahrten vor Ort. Sollen jedoch ganze Veranstaltungen klimaneutral durchgeführt werden, werden nicht nur mobilitätsbedingte Treibhausgas-Emissionen, sondern auch alle anderen durch Energieverbräuche verursachte Emissionen von Klimagasen berücksichtigt.

Die Berechnung beziehungsweise Abschätzung der Treibhausgasemissionen ist die notwendige Voraussetzung für das Kompensieren von Emissionen. Nur so kann eine Veranstaltung klimaneutral gestellt werden. Hierfür gibt es verschiedene und frei zugängliche Rechner wie beispielsweise der CO2-Rechner für Veranstaltungen vom Umweltbundesamt. So kann der Ausgleich durch den Veranstalter (soweit haushaltsrechtlich zulässig) oder durch die Teilnehmenden erfolgen.

Beispiel einer Ausschreibung zu klimaneutraler Veranstaltung

Bei sehr großen Veranstaltungen ist der Erwerb von Emissionsgutschriften für eine einzelne Veranstaltung in einem separaten Vergabeverfahren sinnvoll.

Dessau-Roßlau: Erwerb von CO2-Emissionsrechten – durch das Umweltbundesamt

  • Die im Zusammenhang mit der Weltklimakonferenz erzeugten Treibhausgasemissionen wurden soweit wie möglich reduziert. Um das Vorhaben der Emissionsneutralität zu erreichen, werden die unvermeidbaren Emissionen ausgeglichen, die durch die Durchführung der Weltklimakonferenz COP 23 in 2017 verursacht wurden.
  • Ziel der Kompensation ist es, die Klimawirkung der Veranstaltung durch Emissionseinsparungen an anderer Stelle auszugleichen.
  • Auftragsvolumen: bis zu 82.000 Emissionsgutschriften aus registrierten CDM Projekten

Ergebnis: 15 Teilnehmer und 3 Zuschläge

Es haben sich auf alle drei Lose jeweils 15 Teilnehmer beworben. Den Zuschlag haben dabei folgende Auftragnehmer erhalten:

  • Auftrag-Nr. 1: atmosfair gGmbH
  • Auftrag-Nr. 2: First Climate Markets AG
  • Auftrag-Nr. 3: UPM – Umwelt-Projekt-Management GmbH

Veranstaltungen durchführen und CO2 kompensieren

Du möchtest Dir ansehen, wie andere Auftraggeber klimaneutrale Veranstaltungen durch CO2-Kompensation auf die Beine stellen und durchführen? Wir haben da eine Möglichkeit für Dich.

Über dieses Kontaktformular erhältst Du eine E-Mail mit der Du zum Bekanntmachungstext und den Vergabeunterlagen gelangst. Bekomme Einblicke wie Klimaneutrales Ausschreiben aussehen kann.

Klimaneutral ausschreiben und nachhaltig beschaffen

evergabe.de unterstützt Dich dabei einen Überblick zu bekommen, wie Du klimaneutral ausschreiben kannst und zeigt Dir Beispiele anderer Auftraggeber.

Nimm Dir diese Ausschreibungen bei Deiner nächsten Beschaffung als Hilfe beziehungsweise als Vorbild zur Hand und achte darauf wie auch Du nachhaltig Leistungen beschaffen kannst.

Schon gewusst?

Es gibt eine DIN-Norm zur Berechnung und Deklaration des Energieverbrauchs. Viele Tipps zu klimaneutralen Veranstaltungen findest du im Ratgeber des Umweltbundesamtes Leitfaden für die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen“.

Bleibe mit evergabe.de immer auf dem aktuellen Stand

Mit unseren News erfährst Du von Rechtsprechungen und Neuregelungen der Vergabe- und Vertragsordnungen zur Erreichung der Klimaziele. Besuche unsere Webinare und Seminare und erhalte praxisnahe Einblicke in den Vergabealltag. Wir zeigen Dir Möglichkeiten auf, wie Du klimaneutral ausschreiben kannst. Auch unser Glossar und FAQ helfen Dir jederzeit weiter.

eVergabe.de