Auftrag Steckbrief

Beförderung von Schülerinnen und Schülern der Rupert-Egenberger-Schule in 81541 München

Das Landratsamt München beabsichtigt die Beförderung von Schülerinnen und Schülern der Rupert-Egenberger-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum, Birkenstraße 4, 85716 Unterschleißheim auf den Schulwegen entsprechend der Vorgaben des Gesetzes über die Kostenfreiheit des Schulweges und der Schülerbeförderungsverordnung von bestimmten Haltestell...

Frist
04.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
München

Beförderung von schwerstmehrfachbehinderten, blinden oder sehbehinderten Schülerinnen und Schülern in 90607 Rückersdorf

Gegenstand des Auftrags ist die Beförderung von schwerstmehrfachbehinderten, blinden und sehbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von ihrem Wohnort in die ejeweilige Einrichtung und zurück. Die Beförderungsleistungen sind vom Auftragnehmer grundsätzlich an allen Schultagen in Bayern sowie teilweise während der Ferienzeiten bzw...

Frist
10.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
Rückersdorf

Freigestellter Schülerverkehr - Janusz-Korczak-Schule in 65307 Bad Schwalbach

Die Janusz-Korczak-Schule ist eine Schule mit Förderschwerpunkt Lernen. Im Rahmen der inklusiven Beschulung unterliegt der vorgenannte Förderschwerpunkt einem Wandel. Es werden auch Schüler mit weiteren Beeinträchtigungen und / oder Behinderungen unterrichtet. Die Schüler haben teilweise mehrfache Förderschwerpunkte wie Förderschwerpunkt Kranke ...

Frist
24.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
Bad Schwalbach

Schülerbeförderung im freigestellten Schülerverkehr in 35394 Gießen

Schülerbeförderung im freigestellten Schülerverkehr zur Martin-Buber-Schule, Gießen.

Frist
18.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
Gießen

Schülerbeförderung mit Pkw in 80636 München

Pro Schultag sind im Normalfall je eine Hin- und Rückfahrt pro Schüler/-in durchzuführen und insgesamt ca. 240 Personen pro Richtung zu befördern. Die Angaben sind Erfahrungswerte und nicht verbindlich. Die Fahrten finden vor allem morgens etwa zeitgleich statt, so dass die entsprechenden Kapazitäten an Personal und Fahrzeugen gebündelt zur Verf...

Frist
19.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
München

Schülerbeförderung für Volks- und Berufsschule in 86971 Peiting

Ab dem Schuljahr 2017/2018 sind an ca. 200 Schultagen rund 530 + 83 Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Bad TölzWolfratshausen, Starnberg, Garmisch-Partenkirchen, Weilheim, Schongau, vom Wohnort an die Berufsschule und die Alfons-Brandl-Schule (beide in Herzogsägmühle) und zurück zu befördern. Das für die Schülerbeförderung benötigte B...

Frist
14.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
Peiting

Schülerbeförderung in 81377 München

Gemeinnützige Schul-GmbH Aktion Sonnenschein Schülerbeförderung.

Frist
30.06.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
München

Beförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Sehbehinderung oder Blindheit in 93051 Regensburg

Tägliche Beförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Sehbehinderung, Blindheit und weiteren schweren Behinderungen von deren Wohnorten zum Blindeninstitut (Regensburg und Außenstelle Hemau) und wieder zurück an deren Wohnorten mittels für die Beförderung von Menschen mit Behinderung geeigneten Kleinbussen. Hauptregionen in denen di...

Frist
07.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
Regensburg

Beförderung von schwerstmehrfachbehinderten, blinden oder sehbehinderten Schülern in 80331 München

Tägliche Beförderung unserer Schüler vom Elternhaus in unser Förderzentrum und zurück. Es handelt sich um schwerstmehrfachbehinderte Kinder und Jugendlche, die zum Teil im Rollstuhl befördert werden und während der Fahrt eine Betreuung (Begleitperson) benötigen.

Frist
28.06.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
München

Schülerbeförderung in 85716 Unterschleißheim

Das SBZ beabsichtigt, die Schülerbeförderung gemäß des Gesetzes zur Kostenfreiheit des Schulwegs und der Schülerbeförderungsverordnung neu zu vergeben.

Frist
03.07.2017 (Angebotsfrist)
Ausführungsort
Unterschleißheim

Ausschreibungen zu Schülerbeförderung

Dienstleistungsaufträge für Personen- und Schülerbeförderung werden häufig zu jedem neuen Schuljahr ausgeschrieben. Für jede Schulbuslinie wird dann ein separater Vertrag mit einer einjährigen Laufzeit und einer Verlängerungsoption abgeschlossen. Bei dieser Betrachtungsweise und einem jährlichen Auftragsvolumen wird teilweise der Schwellenwert zur europaweiten Ausschreibung erreicht.

An die Übernahme der Schülerbeförderung sind teilweise besondere Bedingungen geknüpft bspw. soll ein Schülertransport in Pkw und Kleinbussen mit einer Beförderungskapazität von max. 25 Personen erfolgen. Die Vergabeunterlagen geben Aufschluss darüber. Auftragnehmer müssen meist bei Angebotsabgabge diverse Nachweise erbringen bspw. ein Nachweis der entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung oder eine Eigenerklärung, dass die für den Einsatz geplanten Fahrzeuge, den Bestimmungen der StVO, der StVZO und der BOKraft entsprechen. Denn Auftraggeber von Schulfahrten haben Interesse daran, dass diese nur von zuverlässigen Beförderungsunternehmen durchgeführt werden.

Ein Produkt der SDV Vergabe GmbH

nach oben