nach unten

Was ist ein Teilnahmewettbewerb (Öffentlicher Teilnahmewettbewerb)?

Ein Teilnahmewettbewerb bezeichnet eine Überprüfung der Bewerber. Sie ist dem Nichtoffenen Verfahren und dem Verhandlungsverfahren bzw. der Beschränkten Ausschreibung oder der Freihändigen Vergabe vorgeschaltet und dient dazu,

  • die Eignungsvoraussetzungen der Fachkunde,
  • der Leistungsfähigkeit und
  • der Zuverlässigkeit bei den Bewerbern zu ermitteln

und entsprechende Nachweise von ihnen zu verlangen. Die Anzahl der Bieter wird demnach anhand eindeutiger Kriterien reduziert.



Auftraggeber können direkt auf eVergabe.de Vergabeverfahren mit und ohne Teilnahmewettbewerbe durchführen.

Informationen zum AI Vergabemanager

 


Weiterführende Informationen zum Teilnahmewettbewerb

Potentiell geeignete Unternehmen werden per Bekanntmachung aufgefordert, ihre Teilnahme zu beantragen. Anschließend wählt der Auftraggeber unter den eingegangenen Teilnahmeanträgen diejenigen Unternehmen aus, welche zur Abgabe von Angeboten aufgefordert werden sollen. Einzelheiten siehe Vergabearten.


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben