nach unten

Kommen Sie zur eVergabe.de-Informationsveranstaltung
am 30. Januar 2019 nach Neumünster

Unsere Lösungen und Dienstleistungen für die Elektronische Vergabe

Wir laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung „Lösungen und Dienstleistungen für die eVergabe“ ein. Die Elektronische Vergabe mit elektronischer Angebotsabgabe ist seit dem 18.10.2018 für EU-weite Ausschreibungen das Regelverfahren (für „zentrale Beschaffungsstellen“ gilt die elektronische Vergabe bereits seit dem 18.04.2017). Auch für nationale Ausschreibungen wird die elektronische Vergabe bald verbindlich. Was ist zu tun und was bedeutet das für Sie?

Wir informieren Sie, wie Sie rechtskonform Ausschreiben und stellen Ihnen die Vergabeplattform eVergabe.de und die Vergabesoftware AI Vergabemanager vor.

Sie erfahren, wie Sie

  • die Mindestanforderungen an die elektronische Vergabe erfüllen,
  • Ihre Ausschreibungen kostenfrei auf der Vergabeplattform eVergabe.de veröffentlichen und Bekanntmachungsformulare nutzen können,
  • zugehörige Vergabeunterlagen zum Herunterladen bereitstellen,
  • Ihre Bekanntmachungen bequem an das Amtsblatt der EU mit unserer zertifizierten TED-eSender-Schnittstelle schicken,
  • die eVergabe-Lösung bidirektional an AVA-Software, z. B. an California.pro, koppeln können,
  • Unternehmen aus allen Branchen und dem gesamtdeutschen Raum erreichen sowie
  • ektronische Vergabeverfahren vollständig über eVergabe.de durchführen können.
     

Wann: am 30. Januar 2019, 09:30 – 13:30 Uhr

Wo: Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster, Gartenstr. 32, 24534 Neumünster

Referent: Michael Stiebitz, Kundenberater für Vergabestellen


Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Bitte senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular (Antwortfax Informationsveranstaltung am 30.01.2019 in Neumünster.pdf) an:

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für Rückfragen erreichen Sie uns unter Telefon 0345 122601-20.

Ich freue mich auf Ihren Besuch zur eVergabe.de-Informationsveranstaltung in Neumünster.

Michael Stiebitz

Kundenberatung

 

nach oben