Rechtskonforme Einführung der eVergabe

Unter eVergabe versteht man die elektronische Abwicklung von Vergabeverfahren. Nach der Vergaberichtlinie RL 2014/24/EU ist „eVergabe“ die elektronische   

Nicht umfasst ist die interne Kommunikation und Kommunikation mit Dritten, die interne Bearbeitung und Dokumentation sowie die Kommunikation nach Zuschlag.

Für die elektronische Vergabe benötigen Sie die passenden organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen. Sie entscheiden, wann Sie beginnen wollen.
Doch warten Sie nicht zu lang, denn spätestens ab 18. Oktober 2018 müssen alle öffentlichen Auftraggeber die elektronische Angebotsabgabe gem. EU-Vergaberichtlinie
(gilt für EU-weite Vergabeverfahren) zulassen.

Ihre Ausschreibungen mit unserer elektronischen Vergabe

Mit uns machen Sie die elektronische Vergabe von Anfang an zum Erfolg: Mit dem Vergabemanagementsystem AI Vergabemanager und der Vergabeplattform eVergabe.de sind Sie dafür gerüstet. So erledigen Sie Ihre Vergaben elektronisch und rechtskonform. Die Kommunikation erfolgt über die Vergabeplattform eVergabe.de sicher im Internet. Alle Auftragnehmer erhalten zur Teilnahme an der eVergabe eine kostenlose Bietersoftware, die bei der Angebotserstellung und der Angebotsabgabe optimal unterstützt. Für die elektronische Unterschrift benötigen Bieter noch eine elektronische Signatur (qualifizierte oder fortgeschrittene Signatur).

Elektronische Vergabe in 3 Schritten

1. Vorbereitung der Vergabe

  • Wahl der Verfahrensart
  • Leistungsverzeichnis
  • Vergabeunterlagen
  • Fristen- und Terminplanung
  • Bekanntmachung

2. Elektronische Kommunikation

  • Bekanntmachung
  • Vergabeunterlagen
  • Bieterfragen
  • Angebotserstellung
  • Angebotsabgabe

3. Prüfung und Wertung der Angebote

  • Angebotsöffnung 
  • Niederschrift
  • Eignungsprüfung
  • Wertung
  • Bieterinformation


 Das Vergabeverfahren wird in der Vergabeakte dokumentiert und der Vergabevermerk entsteht während des Vergabeverfahrens automatisch  im Hintergrund. 

Screenshot des AI Vergabemanagers


So einfach planen Sie Ihre Termine und Fristen im AI Vergabemanager.

Einführung der elektronischen Vergabe bei der Landeshauptstadt Dresden durch uns

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik haben im Februar 2016 die Einführung der elektronischen Vergabe bei der Stadt Dresden ausgezeichnet und das Projekt zum deutschlandweiten Gewinnerkonzept gemacht. Das Gewinnerkonzept lässt sich für Ihre Beschaffung nutzen. Bei einer kostenfreien Beratung sprechen wir gern über Ihre Anforderungen und geben Tipps für die Einführung der elektronischen Vergabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Sie mit eVergabe.de Bauleistungen, Lieferleistungen und Dienstleitungen beschaffen und warum eVergabe.de der Platz zum Aufträge vergeben ist.

Wie Sie Vergabeunterlagen bereitstellen für Unternehmen und warum das Herunterladen der Vergabeunterlagen so viele Vorteile bringt.

Wie Sie mit zeitgemäßer Vergabemanagement-Software ihren Vergabeprozess optimieren und Kosten sparen.

Benötigen Sie Informationen zu Vergabeunterlagen auf eVergabe.de?

Alle Bundesländer außer Sachsen
0345 1226-0120

Sachsen
0351 4203-1411

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr.

Ein Produkt der SDV Vergabe GmbH

nach oben