Webinar: Green Contracts - wie kann ein nachhaltiger Bauvertrag aussehen?

Die EU setzt verstärkt darauf, die Bau- und Immobilienbranche zu regulieren, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Aufgrund der vielen Regelungen und den neu veröffentlichten Gesetzten in Deutschland, verliert man leicht den Überblick. Was können und müssen nachhaltige Bauverträge leisten, um diesen neuen Entwicklungen zu entsprechen?

Die Bau- und Immobilienbranche ist einer der Haupttreiber für den Klimawandel. Der CO2-Ausstoß der Branche beträgt EU-weit mehr als 30% des Gesamt-Ausstoßes. Mittlerweile gibt es auf EU-Ebene eine Fülle von Regelungen, die teilweise unmittelbar auch in Deutschland gelten, und in Deutschland durch regelmäßig neu veröffentlichte Gesetze erweitert werden.

Neben den gesetzlichen Regelungen gibt es eine Fülle von tatsächlichen Entwicklungen, die zu nachhaltigen und klimagerechten Gebäuden beitragen können. Auch ohne persönliche Überzeugung für das Thema sollte dies bekannt sein, denn rein wirtschaftlich gesehen werden in Zukunft die Immobilien, die solche Anforderungen erfüllen, auch besser zu handeln sein. Für alle anderen droht das Aus als „stranded Asset“. Welchen Nutzen haben daher Nachhaltigkeitsstrategien?


Lektionen

  • Was heißt Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Rahmen des Baurechts?

  • Welche Regelungen auf EU-Ebene und ESG-Kriterien gibt es für den Baubereich?

  • Welche aktuellen Regelungen in Deutschland existieren und führen bspw. zu Sanierungspflichten für Bestandgebäude?

  • Welche Begrifflichkeiten von Zertifizierungssystemen bis zum Madaster Gebäudepass sind für die Ausbildung einer Nachhaltigkeitsstrategie relevant und welche Auswirkungen ergeben sich für die Immobilienbewertung?

  • Was können die Beteiligten des Bauvorhabens einbringen? Wer schuldet wem was - vom Architekten über den Auditor bis zum Projektsteuerer?

  • Welche Schnittstellen vom Bauherrn bis zum ausführenden Unternehmen könnten im Vertragssystem genutzt werden, um individuelle Nachhaltigkeitsziele zu vereinbaren und ineinandergreifend umzusetzen?


Zielgruppen

  • Architekten
  • Auftragnehmer
  • Auftraggeber
  • Berater
  • Projektmanager
  • Projektleiter
  • Rechtsanwälte

Allgemeine Informationen

Die Dauer dieses Webinars ist circa 180 Minuten.
Du erhältst drei Arbeitstage vor dem Webinar einen Link mit den Einwahldaten.

Mit der Teilnahme am evergabe.de-Webinar erhältst Du ein Zertifikat als Beleg Deiner neu erworbenen Kompetenzen. Im Teilnehmerpreis enthalten sind zudem die Präsentationsunterlagen, die Du im Nachgang digital erhältst. Wir sichern Dir durch eine begrenzte Teilnehmerzahl den Fokus auf die beschriebenen Inhalte zu. Im direkten Kontakt mit dem Referenten erhältst Du – mittels Chatfunktion oder im Dialog – Antworten auf Deine Fragen.

Kostenfreie Stornierungen sind bis zwei Wochen vor Webinartermin möglich. Danach kann in Vertretung ein anderer Teilnehmer angemeldet werden. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage des Webinars, zum Beispiel bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall des Dozenten, vorbehalten.

Technische Details:
Zur Teilnahme am Webinar wird ein Desktop-PC, Laptop oder anderes mobiles Endgerät benötigt.

Buchungsoptionen

Id *

Preis

255

ohne Tarif

Mit einem Tarif 15% sparen. Jetzt buchen

209

mit Tarif

pro Teilnehmer & Seminar zzgl. gesetzl. MwSt.


Für eine Buchung bitten wir Sie, sich direkt an den Veranstalter zu wenden:
Veranstalter:
Telefon:
E-Mail:

Kein passender Termin dabei?

Wir benachrichtigen Sie, sobald es neue Termine zu diesem Thema gibt!