VOB/A - die Vergabe von Bauleistungen für Einsteiger und Fortgeschrittene - ein Update

Das Seminar vermittelt Dir einen Ein- und Überblick über die maßgeblichen und vergaberechtlichen Bestimmungen für Ausschreibungen von Bauleistungen. Dabei wirst Du auf übliche Fallstricke und häufige Fehlerquellen hingewiesen - sowohl beim Erstellen von Ausschreibungsunterlagen als auch bei dem Bearbeiten von Angeboten.

Im Rahmen der Vorbereitung eines Ausschreibungsverfahrens von Bauleistungen, hat der Auftraggeber zahlreiche Regelungen des privaten und des öffentlichen Baurechts zu beachten. Vor allem beim Erstellen der Vergabe- und Vertragsunterlagen gibt es einiges zu beachten. Auch die Schwellenwerte spielen eine entsprechend wichtige Rolle.

Mit dem Inkrafttreten der Vergaberechtsreform 2016 - und vor allem mit der Neufassung der VOB/A im Jahr 2019 - haben sich die Rahmenbedingungen für der Vergabe von Bauleistungen gravierend geändert. Hierbei gibt es Herausforderungen, denen sich sowohl öffentliche Auftraggeber als auch Bieter stellen müssen. Hinzu kommen die aktuellen Tendenzen und Entwicklungen aus den Rechtsprechungen der Zivilgerichte und Nachprüfungsinstanzen.

In dem Seminar werden beispielsweise der Gleichrang vom offenen und nicht offenem Verfahren, die neuen Möglichkeiten des Verhandlungsverfahrens sowie die Prinzipien der Zuschlagserteilung nach neuem Recht besprochen. Die Kenntnis des neuen Vergaberechts ist unabdingbar, um künftig Ausschreibungen rechtskonform zu gestalten beziehungsweise sich erfolgreich an Ausschreibungsverfahren zu beteiligen. Hier kannst Du folglich alle Fragen stellen und bekommst zudem hilfreiche Tipps an die Hand für Deine nächste Vergabe von Bauleistungen.


Lektionen

I. Einführung und Überblick

1. Gesetzliche Regelungen im Freistaat Sachsen
2. Abgrenzung Bauleistungen und Liefer- und Dienstleistungen
3. Schwellenwerte und deren Berechnung

II. Die neue VOB/A - 2019, Abschnitt 1

III. Ausschlussgründe

IV. Eignungsprüfung und Eignungsleihe

V. Kalkulationsfreiheit der Bieter im Spannungsverhältnis zu Spekulationsangeboten

VI. Zuschlagserteilung um jeden Preis - Wann darf der Auftraggeber nicht das günstigste Angebot bezuschlagen


Zielgruppen

  • Architekten
  • Auftragnehmer
  • Auftraggeber
  • Berater
  • Ingenieure
  • Öffentliche Verwaltungen
  • Projektleiter

Allgemeine Informationen

Mit der Teilnahme an den evergabe.de-Seminaren erhältst Du ein Teilnahmezertifikat als Beleg Deiner neu erworbenen Kompetenzen.
Im Teilnehmerpreis enthalten sind zudem die Seminarunterlagen, Pausenverpflegung und Getränke.
Wir sichern Dir durch eine begrenzte Teilnehmerzahl den Fokus auf die beschriebenen Inhalte zu. Im direkten Kontakt mit dem Referent erhältst Du Antworten auf Deine entstehenden Fragen.

Kostenfreie Stornierungen sind bis zwei Wochen vor Seminartermin möglich. Danach kann in Vertretung ein anderer Teilnehmer angemeldet werden. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren, zum Beispiel bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall eines Dozenten, vorbehalten.

Buchungsoptionen

Id *

Preis

455

ohne Tarif

Mit einem Tarif 15% sparen. Jetzt buchen

375

mit Tarif

pro Teilnehmer & Seminar zzgl. gesetzl. MwSt.


Für eine Buchung bitten wir Sie, sich direkt an den Veranstalter zu wenden:
Veranstalter:
Telefon:
E-Mail:

Kein passender Termin dabei?

Wir benachrichtigen Sie, sobald es neue Termine zu diesem Thema gibt!