Volker Schmidt
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau-, Architekten- und Verwaltungsrecht

Herr Schmidt ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und für Verwaltungsrecht. Seine Schwerpunkte liegen im Baurecht, im Architekten- und Ingenieurrecht sowie im Vergaberecht. Herr Schmidt ist Vorsitzender des Eintragungsausschusses der Architektenkammer Sachsen, der über die Eintragung in die Architektenliste und in das Gesellschaftsverzeichnis der Architektenkammer entscheidet. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu verschiedenen Themen des Bau- und Architektenrechts. Herr Schmidt ist beispielsweise Mitarbeiter der Kommentierung zum Bauvertrag, zum Nachunternehmervertrag und zum Architektenvertrag in „Vertragsrecht und AGB-Klauselwerke“ von F. Graf von Westphalen. In den vergangenen Jahren hat Herr Schmidt über 200 Seminare zum Baurecht, zum Vergaberecht sowie zum Architekten- und Ingenieurrecht als Inhouse-Veranstaltungen und für diverse Seminaranbieter (Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V., Sachverständigenbüro Dr. Ebersbach, Chemnitz, eVergabe.de GmbH, Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e. V. usw.) gehalten.

Vita

  • geboren 1981 in Großröhrsdorf / Sachsen
  • Abitur in Zittau / Sachsen
  • Wehrdienst, Laufbahn Reserveoffizier
  • Studium der Rechtswissenschaften an der TU Dresden
  • Referendariat in Sachsen und Niedersachsen, u.a. bei der E.ON Kernkraft GmbH in Hannover
  • Beginn der anwaltlichen Laufbahn in der weltweit tätigen Anwaltskanzlei NOERR LLP
  • 2010 Wechsel zu KIERMEIER HASELIER GROSSE
  • seit 2011 stv. Vorsitzender des Eintragungsausschusses der Architektenkammer Sachsen, seit 2014 Vorsitzender
<p>Herr Schmidt ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und für Verwaltungsrecht. Seine Schwerpunkte liegen im Privaten Baurecht, im Architekten- und Ingenieurrecht und im Vergaberecht. Herr Schmidt ist Vorsitzender des Eintragungsausschusses der Architektenkammer Sachsen, der über die Eintragung in die Architektenliste und in das Gesellschaftsverzeichnis der Architektenkammer entscheidet. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu verschiedenen Themen des Bau- und Architektenrechts. Herr Schmidt ist beispielsweise Mitarbeiter der Kommentierung zum Bauvertrag, zum Nachunternehmervertrag und zum Architektenvertrag in „Vertragsrecht und AGB-Klauselwerke“ von F. Graf von Westphalen. In den vergangenen Jahren hat Herr Schmidt über 200 Seminare zum Baurecht, zum Vergaberecht sowie zum Architekten- und Ingenieurrecht als Inhouse-Veranstaltungen und für diverse Seminaranbieter (Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V., Sachverständigenbüro Dr. Ebersbach, Chemnitz, eVergabe.de GmbH, Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e. V. usw.) gehalten.</p>

Aktuelle evergabe.de Seminare mit Volker Schmidt

Aufzeichnung zur Bauvergabe: Unterkostenangebote, Mischkalkulation, Spekulation

In dieser Aufzeichnung wird Dir der Umgang mit Unterkostenangeboten und spekulativen Kalkulationen erklärt. Dabei ist es wichtig, in welchem rechtlichen Rahmen sich Auftraggeber und Auftragnehmer bewegen.

49
pro Teilnehmer & Seminar

10 Plätze verfügbar

Details & Buchung

Unklare Leistungsbeschreibungen – Nachfragen oder Nachtrag?

Erhalte in diesem Seminar Antwort auf eine der häufigsten Fragen, ob man bei unklarer Leistungsbeschreibung einfach nachfragt oder lieber risikolos “auf Nachtrag setzen” kann.

265
pro Teilnehmer & Seminar

10 Plätze verfügbar

Details & Buchung

Seminar: Architekten und Ingenieure im Strudel von Terminänderungen und Kostensteigerungen

Die aus dem Ruder laufenden Termine und die stetig steigenden Kosten bei vielen Bauvorhaben führen häufig dazu, dass es zu Differenzen zwischen den Bauauftragnehmer und dem Bauherrn kommt - dazwischen stehen die Architektur- und Ingenieurbüros. In unserem Seminar erläutert Dir unser Referent, die unter diesen Blickwinkeln wichtigen Stellschrauben bei der Vertragsgestaltung.

375
pro Teilnehmer & Seminar

14 Plätze verfügbar

Details & Buchung

Webinar: Aktuelle Rechtsprechung zu Mischkalkulation und Spekulation, Mengenänderungen und Gemeinkosten (AGK, BGK)

Du möchtest mehr über die Rechte und Pflichten aus Sicht der Bauunternehmen sowie aus Sicht der Auftraggeber erfahren? Was führt zum Ausschluss von Angeboten aus dem Vergabeverfahren bis hin zur Preisanpassung bei Mengenänderungen? Lass Dir in diesem Webinar anhand von praktischen Beispielen die brandaktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes und der Oberlandesgerichte erörtern.

139
pro Teilnehmer & Seminar

25 Plätze verfügbar

Details & Buchung

Abwehr von Bauzeitnachträgen der Bauunternehmen und der Architekten/Ingenieure

Dieses Seminar liefert Dir das Know-how, um bauzeitabhängige Mehrkosten der Bauunternehmen und der Architekten und Ingenieure abzuwehren, unberechtigte Forderungen zu erkennen aber auch wirtschaftlich und rechtlich vertretbare Nachträge zu bestätigen.

265
pro Teilnehmer & Seminar

5 Plätze verfügbar

Details & Buchung

Der Schriftverkehr des Bauleiters

Das Seminar befasst sich mit den Grundstrukturen der VOB/B (wichtiger Schriftverkehr, Nachträge, Gewährleistung usw.). Dabei wird die VOB/B aus der Sicht des Auftragnehmers dargestellt, um Fehler zu vermeiden und um berechtigte Ansprüche durchzusetzen. Das Seminar richtet sich gleichermaßen an „alte Hasen“ zur Vertiefung und zur Vermittlung von Basiswissen.

375
pro Teilnehmer & Seminar

Nur noch ein Platz verfügbar

Details & Buchung

Webinar: Unvollständige, fehlerhafte und unklare Leistungsbeschreibungen

In diesem Webinar werden Dir die typischen Fehler in den Vergabeunterlagen gezeigt und konkrete Hinweise gegeben, in welchen Situationen Nachträge begründet sind und in welchen nicht. Dabei geht es von den vergaberechtlichen Anforderungen an die Leistungsbeschreibung über die Rechte und Pflichten der Bieter hin zur Nachtragsprüfung in der Vertragsabwicklung.

139
pro Teilnehmer & Seminar

9 Plätze verfügbar

Details & Buchung

Aktuelle Rechtsprechung zu Bauvergabe, Nachträgen und Mängelansprüchen

Das Bau- und Vergaberecht sind äußerst dynamische Rechtsgebiete, die von fortschreitender Rechtsprechung geprägt sind. Das Seminar gibt einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung. Dabei wird jeweils anhand von praktischen Beispielen erläutert, wie sich die Rechtsprechung auf mögliche Streitigkeiten am Bau auswirken kann.

265
pro Teilnehmer & Seminar

9 Plätze verfügbar

Details & Buchung