HOAI und BGB - Crashkurs für Architekten und Ingenieure

Die HOAI 2021 kennt keine verbindlichen Mindest- und Höchstsätze mehr. Gleichzeitig gelten durch die Neuregelungen im Bürgerlichen Gesetzbuch weitere neue Spielregeln für den Inhalt und die Abwicklung von Ingenieur- und Architektenverträgen. Dieses „Neuland“ wird gemeinsam mit den Teilnehmern erkundet und der Referent zeigt als „Scout“, worauf künftig von Planern geachtet werden muss, um ihr Büro dauerhaft am Markt zu halten und weiter zu expandieren.


Lektionen

Themen:
 

1. Stolpersteine bei der Vertragsanbahnung

  • Honorarfreie Akquisitionstätigkeit
  • Vergabeverfahren
  • Stufenweise Beauftragung

2. Zielorientierte Vertragsgestaltung gemäß BGB /HOAI

  • Zielfindungsphase
  • Festlegung des Planungssolls
  • Teilleistungsbewertungen
  • Bonus-/Malus-Honorar
  • Nebenkostenvereinbarungen
  • Honorarnachträge, insbesondere bei Bauzeitverlängerung
  • Mitzuverarbeitende Bausubstanz
  • Umbauzuschlag
  • Sonderfälle

3. Honorarmanagement für Profis

  • Weisungsrechte des Auftraggebers
  • Änderungen des Leistungsumfangs
  • Änderung der Leistungsziele
  • Änderung der Leistungszeit
  • Entfallene Leistungen
  • Taktische Hinweise

4. Abnahme der Planungs- und Überwachungsleistungen

  • Anspruch auf Teilabnahme
  • Abnahme als Fälligkeitsvoraussetzung
  • Abnahmeformen
  • unberechtigte Abnahmeverweigerung

5. Abrechnung des Planerhonorars

  • Abschlagsrechnungen
  • Schlussrechnung
  • Bindungswirkung von Rechnungen
  • Tipps für Honorarklagen

6. Sonderfragen

  • Stufenverträge unter Geltung des neuen Rechts
  • Generalplanerverträge
  • Haftungsverteilung zwischen Bauunternehmen und Planern
  • Auswirkungen der UVgO auf die Beauftragung von Planern


Zielgruppen

  • Auftragnehmer
  • Auftraggeber

Allgemeine Informationen

Mit der Teilnahme an den evergabe.de-Seminaren erhältst Du ein Teilnahmezertifikat als Beleg Deiner neu erworbenen Kompetenzen.
Im Teilnehmerpreis enthalten sind zudem die Seminarunterlagen, Pausenverpflegung und Getränke.
Wir sichern Dir durch eine begrenzte Teilnehmerzahl den Fokus auf die beschriebenen Inhalte zu. Im direkten Kontakt mit dem Referent erhältst Du Antworten auf Deine entstehenden Fragen.

Kostenfreie Stornierungen sind bis zwei Wochen vor Seminartermin möglich. Danach kann in Vertretung ein anderer Teilnehmer angemeldet werden. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren, zum Beispiel bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall eines Dozenten, vorbehalten.

Kein passender Termin dabei?

Wir benachrichtigen Sie, sobald es neue Termine zu diesem Thema gibt!