Konzeptionierung und Programmierung der Website für das Metavorhaben (Meta‐IFiF): „Innovative Frauen im Fokus“

Angebotsfrist: abgelaufen

Konzept, Planung und Umsetzung der Programmierung und Launch der Website www.meta-ifif.de werden bis zum 31. Oktober 2022 realisiert. Alle Arbeiten müssen gemäß BITV 2.0 zur Barrierefreiheit umgesetzt werden.; Zur Leistung gehört die Überlassung der Nutzungsrechte für alle Veröffentlichungsarten und zukünftigen Weiterentwicklungen an das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. ; Mit der Förderlinie „Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation: Leistungen und Potenziale sichtbar machen, Sichtbarkeit strukturell verankern (Innovative Frauen im Fokus)“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Forschungsprojekte und Umsetzungsmaßnahmen, die zur Erhöhung der Sichtbarkeit und Repräsentanz von Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation beitragen.; Die Website soll der Präsentationsfläche der Förderlinie des BMBF dienen und die Projekte der Förderlinie, das Meta-Vorhaben „Innovative Frauen im Fokus“ darstellen. ; Die Website hat das Ziel, Informationen zum Thema zur Verfügung zu stellen, den Austausch und die Vernetzung der Projekte untereinander zu fördern, die Wirkung der Projektmaßnahmen zu verstärken und damit zur Sichtbarkeit von Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation beizutragen. ; Die beteiligten Projekte werden bei der Umsetzung ihrer Ideen und Forschungsvorhaben sowie bei der Entwicklung von Transfermöglichkeiten und der Weitergabe von Best-Practice bis hin zur nachhaltigen Verstetigung öffentlichkeitswirksam unterstützt. Die Website soll u. g. Elemente enthalten, die bereits grob konzipiert sind. In Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber sollen Feinkonzepte entwickelt werden.; In enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Auftraggeber – hier liegen die Online-Redaktion und Anwendungsprogrammierung der Websites – sollen folgende Leistungen realisiert werden:; Inhaltselemente/Formate:; Startseite: Die Startseite soll ein zeitgemäßes und gut strukturierteres Erscheinungsbild haben. Wichtig ist hier das Zusammenspiel von Bild und Text (gute Lesbarkeit). Mit unterschiedlichen Fotos, Videos und Logos soll die Website kreativ und modern auf die User wirken. Es steht eine beschränkte Auswahl an Fotos in der Bilddatenbank der Auftraggeberin zur Verfügung. ; Die Startseite soll übersichtlich alle wichtigen Formate (s.u.) anteasern bzw. Neuigkeiten und Themen aus den einzelnen Projekten darstellen. Ein farbliches Mouse-Over der einzelnen Bereiche verhilft den User/innen über die Startseite zu surfen, alle Funktionen wirken auf die User/die Userinnen leicht anwendbar und verständlich. Die Konzeption und Programmierung der Website sollen folgende Funktionen und Aspekte berücksichtigen: ; - Zwei Slider auf der Startseite, die horizontal scrollbar sein sollen u.a. mit der Darstellung von zwei-drei Top-News (Titel, Teaser, Foto, Link) und mit der Präsentation "Projekt des Monats" (Top-News Titel, Teaser, Foto, Link inkl. Einbindung von Videofunktion); - Im Fokus: Präsentation der einzelnen beteiligten (ca. 40-50) Projekte auf der Startseite (Artikel mit Titel, Teaser, Fotos, Logos), Implementierung von Video-Player, möglich: Anzeige an mehreren Orten im CMS-System, Kontakt, Links ; - Header auf der Startseite: Implementierung des Meta-IFiF-Logos und Link auf Social Media Profile (Social-Media-Verlinkung zu den eigenen Kanälen: Twitter, LinkedIn), Social Share Buttons implementieren; - Footer auf der Startseite: Implementierung der verlinkten Logos der Förderer (BMBF) und Kompetenzz-Logo in einer Logoleiste, Link auf Kontakt, Impressum, Datenschutz und Barrierefreiheit; - Mitlaufende Navigationsstruktur auf der Startseite (mit bis zu drei Navigationsebenen) oben mit Fly-out-Menü, ausklappbar nach unten und oben ; - Aktuelle Themen auf der Startseite (ca. drei News-Artikel mit Datum, Titel, Teaser, Foto, Link) + Link zu weiteren Themen; - Veranstaltungskalender auf der Startseite: Drei Termine (Datum, Ort, Titel, Teaser) sollen angezeigt werden, eigene Veranstaltungen separat kennzeichnen, Link zu weiteren Veranstaltungen; - Service-Bereich für Presse: Unterseite mit Link-Listen, PDFs mit Vorschaubild zum Download, Implementierung eines Videoplayers, Eintragsformular für Presseverteiler (Ergebnis per E-Mail), Kontakt; - Eintragsformular für Newsletter (Anbindung an Datenbank CiviCRM wird inhouse programmiert); - Gebärdenvideo & Text zur leichten Sprache: Einbindung der (extern produzierten) Dateien in Header oder Footer (verlinkt); Gut vernetzt: Informationspool mit Filterfunktion als Unterseite für die beteiligten Projekte als Schwerpunkt der Vernetzung. Die Suche soll mit der Filterfunktion eingegrenzt werden. Die Online-Redaktion bereitet die Inhalte (z.B. Daten+Fakten, Literaturhinweise, Handlungsempfehlungen, Projektdokumentationen als Download) auf, d.h. es soll kein Import von Externen möglich sein, Möglichkeit von Grafik-Upload, Implementierung von Video-Player; - Auf der Startansicht sollen alle Projekte angezeigt werden ; - Listenansicht mit Foto/Logo, Teaser, Text, Kurztext, Verlinkungen zum Artikel, News-Artikel, Top-News; - Suche mit Filter: Themenfeld, Zielgruppen, Was? (Suche nach Angebotsinhalt), Wie? (Angebotsarten/Formate auswählen), Wo? (Suche nach PLZ und Ort), Zeitraum: laufende Projekte/abgeschlossene Projekte; - Sortieren nach Relevanz und Aktualität; - Anzeige der Treffer pro Seite; - Weitere Elemente, die darüber hinaus benötigt werden:; o Seiten für Impressum und Datenschutz, Implementierung eTracker (Abo vorhanden) & Matomo (Tracking-Code kommt von Auftraggeberin); Technische Umsetzung:; - Technische Umsetzung der Templates/Werke können wahlweise in Drupal oder typo3 geliefert/-leistet werden.; o Responsives, zeitgemäßes und innovatives (frisch und prägnant) Webdesign, insbesondere optimale Ausgabe aller Inhalte auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets; o Minimierung der Ladezeiten bzw. der Server-Requests; - Ausgiebiges und fristgerechtes Testing mit gängigen Browsern auf Desktop, Tablet und Smartphone bis zum genannten Fertigstellungstermin; - Sich aus dem Werk ergebende redaktionelle/strukturelle Vorgaben, müssen dokumentiert werden; Anforderungen BITV 2.0:; Die ausgelieferten Seiten müssen die besonderen Anforderungen der BITV 2.0 (Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz) uneingeschränkt erfüllen. ; Dieser Aspekt ist bereits bei der Programmerstellung, der Ausgestaltung und dem Design zu berücksichtigen.; Dies bedeutet, alle Inhalte: ; - müssen durch spezielle Vorlese-Software (Jaws) ausgelesen und durchgängig bedient werden können.; - müssen über eine Vergrößerungssoftware (LunarPlus) durchgängig bedienbar sein. ; - müssen vollständig über die Tastatur bedienbar sein.; Der Auftragnehmer hat nach Abschluss der Programmierung dem Auftraggeber einen Katalog über die Barrierefreiheit der erstellten/bearbeiteten Website vorzulegen. Dieser umfasst die einzelnen Prüfschritte und deren Ergebnis anhand der Kriterien des BITV-Tests; (bitvtest.de/bitvtest/das_testverfahren_im_detail/pruefschritte.html).

Vergabeart

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO

Auftrag­geber

Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Vergabe­nummer (des Auftraggebers)

MetaIFiF/2022

Vergabe-ID (bei evergabe.de)

2578853

Angebotsfrist: abgelaufen

Ausführungsort (1)

  • 33609 Bielefeld
    Am Stadtholz 24 , Nordrhein-Westfalen

Zeitraum der Leistungserbringung

vom 13.07.2022 bis 31.10.2022Termin in Kalender eintragen

Status meiner Bearbeitung

1) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle: Offizielle Bezeichnung: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.; Straße, Hausnummer: Am Stadtholz 24; Postleitzahl: 33609; Ort: Bielefeld; Land: DE; Internet-Adresse: https://www.kompetenzz.de/
Den Zuschlag erteilende Stelle: s.o.
Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind: s.o.
2) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung, Vergabenummer: MetaIFiF/2022
3) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: Angebote können nur elektronisch abgegeben werden.
4) Ggf. in den Fällen des § 29 (3) die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen: nicht angegeben
5) Art und Umfang der Leistung: Konzept, Planung und Umsetzung der Programmierung und Launch der Website www.meta-ifif.de werden bis zum 31. Oktober 2022 realisiert. Alle Arbeiten müssen gemäß BITV 2.0 zur Barrierefreiheit umgesetzt werden.
Zur Leistung gehört die Überlassung der Nutzungsrechte für alle Veröffentlichungsarten und zukünftigen Weiterentwicklungen an das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Mit der Förderlinie „Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation: Leistungen und Potenziale sichtbar machen, Sichtbarkeit strukturell verankern (Innovative Frauen im Fokus)“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Forschungsprojekte und Umsetzungsmaßnahmen, die zur Erhöhung der Sichtbarkeit und Repräsentanz von Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation beitragen.
Die Website soll der Präsentationsfläche der Förderlinie des BMBF dienen und die Projekte der Förderlinie, das Meta-Vorhaben „Innovative Frauen im Fokus“ darstellen.
Die Website hat das Ziel, Informationen zum Thema zur Verfügung zu stellen, den Austausch und die Vernetzung der Projekte untereinander zu fördern, die Wirkung der Projektmaßnahmen zu verstärken und damit zur Sichtbarkeit von Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation beizutragen.
Die beteiligten Projekte werden bei der Umsetzung ihrer Ideen und Forschungsvorhaben sowie bei der Entwicklung von Transfermöglichkeiten und der Weitergabe von Best-Practice bis hin zur nachhaltigen Verstetigung öffentlichkeitswirksam unterstützt. Die Website soll u. g. Elemente enthalten, die bereits grob konzipiert sind. In Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber sollen Feinkonzepte entwickelt werden.
In enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Auftraggeber – hier liegen die Online-Redaktion und Anwendungsprogrammierung der Websites – sollen folgende Leistungen realisiert werden:

Inhaltselemente/Formate:
Startseite: Die Startseite soll ein zeitgemäßes und gut strukturierteres Erscheinungsbild haben. Wichtig ist hier das Zusammenspiel von Bild und Text (gute Lesbarkeit). Mit unterschiedlichen Fotos, Videos und Logos soll die Website kreativ und modern auf die User wirken. Es steht eine beschränkte Auswahl an Fotos in der Bilddatenbank der Auftraggeberin zur Verfügung.
Die Startseite soll übersichtlich alle wichtigen Formate (s.u.) anteasern bzw. Neuigkeiten und Themen aus den einzelnen Projekten darstellen. Ein farbliches Mouse-Over der einzelnen Bereiche verhilft den User/innen über die Startseite zu surfen, alle Funktionen wirken auf die User/die Userinnen leicht anwendbar und verständlich. Die Konzeption und Programmierung der Website sollen folgende Funktionen und Aspekte berücksichtigen:
- Zwei Slider auf der Startseite, die horizontal scrollbar sein sollen u.a. mit der Darstellung von zwei-drei Top-News (Titel, Teaser, Foto, Link) und mit der Präsentation "Projekt des Monats" (Top-News Titel, Teaser, Foto, Link inkl. Einbindung von Videofunktion)
- Im Fokus: Präsentation der einzelnen beteiligten (ca. 40-50) Projekte auf der Startseite (Artikel mit Titel, Teaser, Fotos, Logos), Implementierung von Video-Player, möglich: Anzeige an mehreren Orten im CMS-System, Kontakt, Links
- Header auf der Startseite: Implementierung des Meta-IFiF-Logos und Link auf Social Media Profile (Social-Media-Verlinkung zu den eigenen Kanälen: Twitter, LinkedIn), Social Share Buttons implementieren
- Footer auf der Startseite: Implementierung der verlinkten Logos der Förderer (BMBF) und Kompetenzz-Logo in einer Logoleiste, Link auf Kontakt, Impressum, Datenschutz und Barrierefreiheit
- Mitlaufende Navigationsstruktur auf der Startseite (mit bis zu drei Navigationsebenen) oben mit Fly-out-Menü, ausklappbar nach unten und oben
- Aktuelle Themen auf der Startseite (ca. drei News-Artikel mit Datum, Titel, Teaser, Foto, Link) + Link zu weiteren Themen
- Veranstaltungskalender auf der Startseite: Drei Termine (Datum, Ort, Titel, Teaser) sollen angezeigt werden, eigene Veranstaltungen separat kennzeichnen, Link zu weiteren Veranstaltungen
- Service-Bereich für Presse: Unterseite mit Link-Listen, PDFs mit Vorschaubild zum Download, Implementierung eines Videoplayers, Eintragsformular für Presseverteiler (Ergebnis per E-Mail), Kontakt
- Eintragsformular für Newsletter (Anbindung an Datenbank CiviCRM wird inhouse programmiert)
- Gebärdenvideo & Text zur leichten Sprache: Einbindung der (extern produzierten) Dateien in Header oder Footer (verlinkt)
Gut vernetzt: Informationspool mit Filterfunktion als Unterseite für die beteiligten Projekte als Schwerpunkt der Vernetzung. Die Suche soll mit der Filterfunktion eingegrenzt werden. Die Online-Redaktion bereitet die Inhalte (z.B. Daten+Fakten, Literaturhinweise, Handlungsempfehlungen, Projektdokumentationen als Download) auf, d.h. es soll kein Import von Externen möglich sein, Möglichkeit von Grafik-Upload, Implementierung von Video-Player
- Auf der Startansicht sollen alle Projekte angezeigt werden
- Listenansicht mit Foto/Logo, Teaser, Text, Kurztext, Verlinkungen zum Artikel, News-Artikel, Top-News
- Suche mit Filter: Themenfeld, Zielgruppen, Was? (Suche nach Angebotsinhalt), Wie? (Angebotsarten/Formate auswählen), Wo? (Suche nach PLZ und Ort), Zeitraum: laufende Projekte/abgeschlossene Projekte
- Sortieren nach Relevanz und Aktualität
- Anzeige der Treffer pro Seite

- Weitere Elemente, die darüber hinaus benötigt werden:
o Seiten für Impressum und Datenschutz, Implementierung eTracker (Abo vorhanden) & Matomo (Tracking-Code kommt von Auftraggeberin)
Technische Umsetzung:
- Technische Umsetzung der Templates/Werke können wahlweise in Drupal oder typo3 geliefert/-leistet werden.
o Responsives, zeitgemäßes und innovatives (frisch und prägnant) Webdesign, insbesondere optimale Ausgabe aller Inhalte auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets
o Minimierung der Ladezeiten bzw. der Server-Requests
- Ausgiebiges und fristgerechtes Testing mit gängigen Browsern auf Desktop, Tablet und Smartphone bis zum genannten Fertigstellungstermin
- Sich aus dem Werk ergebende redaktionelle/strukturelle Vorgaben, müssen dokumentiert werden
Anforderungen BITV 2.0:
Die ausgelieferten Seiten müssen die besonderen Anforderungen der BITV 2.0 (Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz) uneingeschränkt erfüllen.
Dieser Aspekt ist bereits bei der Programmerstellung, der Ausgestaltung und dem Design zu berücksichtigen.
Dies bedeutet, alle Inhalte:
- müssen durch spezielle Vorlese-Software (Jaws) ausgelesen und durchgängig bedient werden können.
- müssen über eine Vergrößerungssoftware (LunarPlus) durchgängig bedienbar sein.
- müssen vollständig über die Tastatur bedienbar sein.
Der Auftragnehmer hat nach Abschluss der Programmierung dem Auftraggeber einen Katalog über die Barrierefreiheit der erstellten/bearbeiteten Website vorzulegen. Dieser umfasst die einzelnen Prüfschritte und deren Ergebnis anhand der Kriterien des BITV-Tests
(bitvtest.de/bitvtest/das_testverfahren_im_detail/pruefschritte.html).
Ort(e) der Leistungserbringung: Offizielle Bezeichnung: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.; Straße, Hausnummer: Am Stadtholz 24; Postleitzahl: 33609; Ort: Bielefeld; Land: DE
6) Ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose: entfällt, da keine losweise Vergabe
7) Nebenangebote sind nicht zugelassen.
8) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist: Beginn: 13.07.2022, Ende: 31.10.2022
9) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform evergabe.de bereitgestellt. Ein unentgeltlicher Abruf ohne Registrierung ist möglich unter https://www.evergabe.de/unterlagen/2578853/zustellweg-auswaehlen.
10) Angebotsfrist: 15.06.2022, 12:00 Uhr; Bindefrist: 29.06.2022
11) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: Kaution und sonstige Sicherheiten: Werden nicht verlangt.
12) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: Das zur Verfügung stehende Budget liegt bei 67.000 € brutto.
Für die Erstellung des Angebots werden keine Kosten erstattet.
13) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen verlangt: - Der/die Bieter/in hat besondere Sorgfalt bei der Erstellung der Unterlagen walten zu lassen.
- Die vorgegebene Reihenfolge soll eingehalten werden.
- Zum Nachweis der Eignung sind folgende Unterlagen dem Angebot beizufügen:
a. Darstellung des Unternehmens
b. Nennung der verantwortlichen Personen (bezogen auf das Unternehmen) sowie Angabe des Namens/der Namen und der beruflichen Qualifikationen der Person(en), die im Falle einer Beauftragung zuständig sein wird (werden).
c. Eigenerklärung,
i. dass nicht über das Vermögen das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt wurde,
ii. dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet,
iii. dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
iv. dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde,
v. dass im Vergabeverfahren keine unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf seine Eignung abgegeben wurden
d. Eigenerklärung zur Zahlung des aktuellen Mindeststundenentgelts an die Beschäftigten.
e. Nachweis über Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherungsdeckung
f. Eigenerklärung über die wesentlichen, in den letzten drei Jahren erbrachten und mit dem Auftragsgegenstand vergleichbaren Leistungen.
g. Nachweis von Kenntnissen und Erfahrungen hinsichtlich Barrierefreiheit gem. BITV

Im Hinblick auf die Wertung der Angebote müssen dem Angebot die oben genannten sowie die folgenden Anlagen beigefügt und über eVergabe eingereicht werden:
- detaillierter Kostenplan; bei der Preiserstellung ist von Nettopreisen in Euro auszugehen, die Mehrwertsteuer ist gesondert auszuweisen
- unterschriebenes Angebot (keine digitale, gefaxte oder gescannte Unterschrift)
Fehlende Unterlagen führen zum Ausschluss
14) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: entfällt, siehe Vergabeunterlagen

Nachlieferung

  • Antworten_Fragen_Ausschreibung_eVergabe.pdf

    Version 1 vom 31.05.2022 13:46 Uhr

Vergabeunterlagen

  • OeffentlicheAusschreibung_Online-Plattform_Meta-IFiF.pdf

    Version 1 vom 16.05.2022 10:22 Uhr

  • Vorlage-Eigenerklaerung.doc

    Version 1 vom 16.05.2022 10:22 Uhr