eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Los 29 - Innenputzarbeiten Haus 1 in 99974 Mühlhausen/Thüringen

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A (National)

Vergabe-ID: 2276743

Auftraggeber
Ökumenisches Hainich Klinikum gGmbH Mühlhausen
Ausführungsfrist
Termin in Kalender eintragen31.08.2020 bis 18.12.2020. Deckenputz + Kellerdeckendämmung: 31.08.2020 bis 25.09.2020 Innenputz: 09.11.2020 bis 18.12.2020
Angebotsfrist
13.07.2020 14:00 Uhr

Ausgeschriebene Leistung:

Bezeichnung des Auftrags:
Los 29 - Innenputzarbeiten Haus 1

Kurze Beschreibung:
-- 562 m2 Kalkzementputz an Decken - 93 m2 Kalkzementputz an Wänden - 379 m2 Kalkgipsputz an Wänden - 158 m2 Kalkgipsputz an Wänden in Kleinflächen - 222 m2 Sanierputz - 25 m Risse verschließen - 354 m Fenster einputzen - 475 m Elektroschlitze schließen - 94 m2 Wärmedämmputz an Wänden - 202 m2 Kellerdeckendämmung

  1. Mühlhausen/Thüringen
    99974 Mühlhausen/Thüringen, Thüringen

Bekanntmachungs-ID: 2729501

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name und Anschrift:
Ökumenisches Hainich Klinikum gGmbH Mühlhausen
Pfafferode 102
99974 Mühlhausen; Telefon: +49 3601/803634
Fax:
+49 3601/803636; E-Mail: S.Aures-Hobert@oehk.de
Internet:
www.oehk.de
b) Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
Vergabenummer:
120.65-29
c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Zugelassene Angebotsabgabe
Es werden elektronische Angebote akzeptiert
in Textform
mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel
mit qualifizierter/m Signatur/Siegel
schriftlich
d) Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung
99974 Mühlhausen
f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen
Art der Leistung:
Innenputzarbeiten Haus 1
Umfang der Leistung:
562 m2 Kalkzementputz an Decken
93 m2 Kalkzementputz an Wänden
379 m2 Kalkgipsputz an Wänden
158 m2 Kalkgipsputz an Wänden in Kleinflächen
222 m2 Sanierputz
25 m Risse verschließen
354 m Fenster einputzen
475 m Elektroschlitze schließen
94 m2 Wärmedämmputz an Wänden
202 m2 Kellerdeckendämmung
g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden
Zweck der baulichen Anlage:
Zweck des Auftrags:
h) Aufteilung in Lose (Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
Vergabe nach Losen
Nein
i) Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung:
31.08.2020
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen:
18.12.2020
weitere Fristen:
Deckenputz + Kellerdeckendämmung: 31.08.2020 bis 25.09.2020 Innenputz: 09.11.2020 bis 18.12.2020
j) Nebenangebote
nicht zugelassen
k) mehrere Hauptangebote
zugelassen
l) Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt
unter:
https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-172ffe6da17-6eff4b56b191d3cf
Maßnahmen zum Schutz vertraulicher Informationen:
Nein
Der Zugang wird gewährt, sobald die Erfüllung der Maßnahmen belegt ist.
Nachforderung
Fehlende Unterlagen, deren Vorlage mit dem Angebot gefordert war, werden nachgefordert
o) Ablauf der Angebotsfrist
am:
13.07.2020
um:
14:00 Uhr
Ablauf der Bindefrist am:
12.08.2020
p) Adresse für elektronische Angebote (URL): www.evergabe.de
Anschrift für schriftliche Angebote: Vergabestelle s. a)
q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
Deutsch
r) Zuschlagskriterien
nachfolgende Zuschlagskriterien, ggf. einschl. Gewichtung:
Niedrigster Preis
s) Eröffnungstermin
am:
13.07.2020
um:
14:00 Ökumenisches Hainich Klinikum gGmbH
Pfafferode 102,
99974 Mühlhausen
Zimmer:
3.13 Beratungsraum
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
nur Bieter und ihre Bevollmächtigten
t) geforderte Sicherheiten
Gewährleistung i.H.v. 5 % Bruttoabrechnungssumme
u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen enthalten sind
v) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend
w) Beurteilung der Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt ''Eigenerklärung zur Eignung'' vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der ''Eigenerklärung zur Eignung'' genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt 'Eigenerklärung zur Eignung' ist erhältlich:
Siehe Vergabeunterlagen
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3 VOB/A zu machen:
x) Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):
Thüringer Landesverwaltungsamt, Vergabeprüfstelle
Jorge-Semprún-Platz 4,
99423 Weimar. ? Auf die Möglichkeit der Beanstandung der beabsichtigten Vergabeentscheidung beim Auftraggeber nach § 19 Abs. 2 ThürVgG und die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG wird hingewiesen.

Veröffentlichung der Bekanntmachung auf eVergabe.de vom 30.06.2020 bis 13.07.2020

nach oben