eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Sanierung Glasfassade OPZ, Haus 4 - Los 210 Fassadenarbeiten in 04103 Leipzig

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A (National)

Vergabe-ID: 2276550

Auftraggeber
Universitätsklinikum Leipzig AöR, Bereich 5 - Vergabestelle
Ausführungsfrist
Termin in Kalender eintragen21.09.2020 bis 07.05.2021. Ausführungsfristen gem. FB 214.
Angebotsfrist
28.07.2020 14:00 Uhr

Ausgeschriebene Leistung:

- 5.230,00 m² Vorhangfassade aus Emailitscheiben sanieren, Austausch der Tragprofile;; - 271 Stück vorhandene Raffstoreanlagen abbauen und wiedermontieren;; - 100 m² Unterkonstruktion für hinterlüftete Vorhangfassade; ; - 9.200 m Lieferung und Montage von Halte- und Lochprofilen für den Anschluss Vorhangfassade;; - 100 m² Lieferung und Montage von Emailitscheiben.
  1. Leipzig Liebigstraße
    04103 Leipzig, Sachsen

Bekanntmachungs-ID: 2728700

a) Auftraggeber: Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Leipzig AöR, Bereich 5 - Vergabestelle; Bereich/Abteilung: Bereich 5 - Planung und technische Gebäudeverwaltung; Straße, Hausnummer: Liebigstraße 18, Haus B; Postleitzahl: 04103; Ort: Leipzig; Land: DE; Telefon: +49 3419719205; Fax: +49 3419728096; Internet-Adresse: http://www.uniklinik-leipzig.de; E-Mail: vergabestelle-B5@uniklinik-leipzig.de
b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
c) Angebote können schriftlich oder elektronisch abgegeben werden.
d) Art des Auftrages: Bauauftrag
e) Ort(e) der Ausführung: Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Leipzig AöR; Straße, Hausnummer: Liebigstraße; Postleitzahl: 04103; Ort: Leipzig; Land: DE
f) Art und Umfang der Leistung: - 5.230,00 m² Vorhangfassade aus Emailitscheiben sanieren, Austausch der Tragprofile;
- 271 Stück vorhandene Raffstoreanlagen abbauen und wiedermontieren;
- 100 m² Unterkonstruktion für hinterlüftete Vorhangfassade;
- 9.200 m Lieferung und Montage von Halte- und Lochprofilen für den Anschluss Vorhangfassade;
- 100 m² Lieferung und Montage von Emailitscheiben.
g) Es werden keine Planungsleistungen gefordert
h) Aufteilung in mehrere Lose: nein
i) Ausführungsfristen: Beginn: 21.09.2020, Ende: 07.05.2021, Ausführungsfristen gem. FB 214.
j) Gegebenenfalls Angaben nach § 8 Absatz 2 Nummer 3 zur Nichtzulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht zugelassen. .
k) Gegebenenfalls Angaben nach § 8 Absatz 2 Nummer 4 zur Nichtzulassung der Abgabe mehrerer Hauptangebote: Die Abgabe mehrerer Hauptangebote ist nicht zugelassen. .
l) Stelle, bei der die Vergabeunterlagen angefordert werden können: Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform eVergabe.de bereitgestellt. Ein unentgeltlicher Abruf ohne Registrierung ist möglich unter https://www.evergabe.de/unterlagen/2276550/zustellweg-auswaehlen.
m) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt
n) entfällt
o) Frist für den Eingang der Angebote: 28.07.2020, 14:00 Uhr; Bindefrist: 25.09.2020
p) Elektronische Angebote sind auf der Vergabeplattform eVergabe.de abzugeben. Schriftliche Angebote (Papierform) sind zu richten an: siehe Buchstabe a).
q) Angebote sind abzufassen in: Deutsch
r) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden und gegebenenfalls deren Gewichtung: Zuschlagskriterium Preis
s) Eröffnungstermin: Datum: 28.07.2020, 14:00 Uhr; Ort: Universitätsklinikum Leipzig AöR, Bereich 5 - Vergabestelle, Liebigstr. 18 Haus B, 04103 Leipzig. ; Personen, die anwesend sein dürfen: Von einer persönlichen Teilnahme am Eröffnungstermin ist derzeit aufgrund der Corona-Pandemie abzusehen. Unmittelbar nach Beendigung des Termins zur Öffnung der Angebote erhalten Sie das Protokoll per E-Mail übermittelt. Wir bitten um entsprechende Angabe einer E-Mail-Adresse in Ihrem Angebot.
t) Sicherheiten: Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5 % der Auftragssumme inkl. Umsatzsteuer zum Zeitpunkt des Leistungsbeginns; Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 % der Brutto-Abrechnungssumme zum Zeitpunkt der Abnahme.
u) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: nach VOB/B
v) Rechtsform einer Bietergemeinschaft: selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
w) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: Der Bieter hat mit seinem Angebot seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachzu¬weisen. Dies kann durch direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen. Es dürfen nur leistungs-fähige Bieter für die ausgeschriebene Leistung anbieten. Es sind Referenzen, Umsatzzahlen der letzten drei Geschäftsjahre und die Anzahl der eigenen gewerblichen Mitarbeiter zu benennen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gem. Formblatt 124 "Eigenerklärungen zur Eignung" erbracht werden. Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt den Vergabeunterlagen bei. Beruft sich der Bieter auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen (Nachunternehmen), ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gem. Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bereits mit Angebots¬abgabe ist eine Referenzliste mit Angabe des jeweiligen Ausführungsortes, Ausführungszeit und Ansprechpartner des Auftraggebers, inklusive der Telefonnummer beizufügen.
x) Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst; Bereich/Abteilung: Referat 12 Vergabenachprüfstelle; Straße, Hausnummer: Wigardstraße 17; Postleitzahl: 01097; Ort: Dresden; Land: DE

Veröffentlichung der Bekanntmachung auf eVergabe.de vom 30.06.2020 bis 28.07.2020

nach oben