Trinkwasserversorgung unter der Mulde im Bereich Bitterfeld- Muldenstein- Düker als Zwillingsleitung in 06774 Muldestausee OT Muldenstein

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A (National)

Vergabe-ID: 2389974

Auftrag­geber
MIDEWA GmbH
Ausführungsfrist
vom 05.07.2021 bis 12.11.2021Termin in Kalender eintragen
Angebotsfrist
12.05.2021 10:00 Uhr

Ausgeschriebene Leistung:

2 x 120,00 m Dükerleitungen für Trinkwasser unter der Mulde im Spülbohrverfahren, Material PE 100 Schutzmantelrohr 355 x 32,2, SDR 11; 2 Stück Armaturenschächte aus Beton, Innenmaße L x B x H = 2,50 m x 2,00 m x 2,00 m, mit Einstiegsdom 1,00 x 1,00 m, Höhe ca. 2,50 m; 2 Stück Armaturenschächte aus Beton, Innenmaße L x B x H = 3,50 m x 2,00 m x 2,00 m, mit Einstiegsdom 1,00 x 1,00 m, Höhe ca. 2,50 m; 1300 m² Baustraße aus Beton RC, Schichtdicke 40 cm; 2000 m² Arbeits- und Bewegungsfläche aus RC- Material, Schichtdicke 40 cm; 2700 m² mobile Baustraße aus Bodenschutzplatten, Breite ca. 3,0 m

  1. Muldestausee OT Muldenstein
    06774 Muldestausee OT Muldenstein, Sachsen-Anhalt

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bekanntmachungs-ID: 2893322

a) Auftraggeber: Offizielle Bezeichnung: MIDEWA GmbH; Bereich/Abteilung: Niederlassung Muldenaue- Fläming; Straße, Hausnummer: Berliner Str. 6; Postleitzahl: 06749; Ort: Bitterfeld- Wolfen; Land: DE; Telefon: +49 3493-3020; Fax: +49 3493-302143; Internet-Adresse: www.midewa.de; E-Mail: info-mf@midewa.de
b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
c) Angebote können nur schriftlich abgegeben werden.
d) Art des Auftrages: Ausführung von Bauleistungen
e) Ort(e) der Ausführung: Offizielle Bezeichnung: Trinkwasserversorgung unter der Mulde im Bereich Bitterfeld- Muldenstein; Postleitzahl: 06774; Ort: Muldestausee OT Muldenstein ; Land: DE
f) Art und Umfang der Leistung: 2 x 120,00 m Dükerleitungen für Trinkwasser unter der Mulde im Spülbohrverfahren, Material PE 100 Schutzmantelrohr 355 x 32,2, SDR 11
2 Stück Armaturenschächte aus Beton, Innenmaße L x B x H = 2,50 m x 2,00 m x 2,00 m, mit Einstiegsdom 1,00 x 1,00 m, Höhe ca. 2,50 m
2 Stück Armaturenschächte aus Beton, Innenmaße L x B x H = 3,50 m x 2,00 m x 2,00 m, mit Einstiegsdom 1,00 x 1,00 m, Höhe ca. 2,50 m
1300 m² Baustraße aus Beton RC, Schichtdicke 40 cm
2000 m² Arbeits- und Bewegungsfläche aus RC- Material, Schichtdicke 40 cm
2700 m² mobile Baustraße aus Bodenschutzplatten, Breite ca. 3,0 m
g) Es werden keine Planungsleistungen gefordert
h) Aufteilung in mehrere Lose: nein
i) Ausführungsfristen: Beginn: 05.07.2021, Ende: 12.11.2021
j) Gegebenenfalls Angaben nach § 8 Absatz 2 Nummer 3 zur Nichtzulassung von Nebenangeboten: Entfällt, da Nebenangebote zugelassen sind.
k) Gegebenenfalls Angaben nach § 8 Absatz 2 Nummer 4 zur Nichtzulassung der Abgabe mehrerer Hauptangebote: Entfällt, da die Abgabe mehrerer Hauptangebote zugelassen ist.
l) Stelle, bei der die Vergabeunterlagen angefordert werden können: Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform evergabe.de bereitgestellt. Ein unentgeltlicher Abruf ohne Registrierung ist möglich unter https://www.evergabe.de/unterlagen/2389974/zustellweg-auswaehlen.
m) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt
n) entfällt
o) Frist für den Eingang der Angebote: 12.05.2021, 10:00 Uhr; Bindefrist: 16.06.2021
p) Angebote sind schriftlich (Papierform) zu richten an: siehe Buchstabe a).
q) Angebote sind abzufassen in: Deutsch
r) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden und gegebenenfalls deren Gewichtung: niedrigster Preis
s) Eröffnungstermin: Datum: 12.05.2021, 10:00 Uhr; Ort: MIDEWA GmbH: Berliner Str. 6; 06749 Bitterfeld- Wolfen; Großer Beratungsraum; Personen, die anwesend sein dürfen: Bieter bzw. deren Bevollmächtigte
t) Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme
Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme
u) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Abschlags- und Schlusszahlung gemäß VOB / B
v) Rechtsform einer Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
w) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste
des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem
Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz
von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese
abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer,
unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Zertifizierung nach GW 321 Gruppe GN 2; Zertifizierung GW 330
x) Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Landkreis Anhalt-Bitterfeld; Bereich/Abteilung: Kommunalaufsichtsamt; Straße, Hausnummer: Am Flugplatz 1

Veröffentlichung der Bekanntmachung auf evergabe.de vom 07.04.2021 bis 12.05.2021