eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Wissenschaftliche Begleitung für das Programm TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel in 04229 Leipzig

Öffentliche Ausschreibung (National)

Vergabe-ID: 2117337

Auftraggeber
Projekteure bakv gUG
Ausführungsfrist
Termin in Kalender eintragenVon 01.10.2019 bis 31.12.2022
Angebotsfrist
19.08.2019 14:00 Uhr
Angebote elektronisch und in Papierform zulässig

Ausgeschriebene Leistung:

Wissenschaftlichen Begleitung mit dem Fokus "Veränderungsprozesse von Kultureinrichtungen in ländlichen Räumen" für das Programm "TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel", eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes. Die Aufgabe besteht in einer wissenschaftlichen Begleitung mit dem Fokus "Veränderungsprozesse von Kultureinrichtungen in ländlichen Räumen". Zielstellung der wissenschaftlichen Begleitung ist es, das in den Projekten gewonnene sowie noch entstehende Erfahrungswissen zu sammeln, zu systematisieren und auszuwerten. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung bilden die Grundlage für die Wissensvermittlung und Weitergabe von Erfahrungen aus dem Programm an Dritte.
  1. Leipzig
    04229 Leipzig, Sachsen

Bekanntmachungs-ID: 2538699

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle: Offizielle Bezeichnung: Projekteure bakv gUG; Bereich/Abteilung: TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel; Straße, Hausnummer: Prinzessinnenstraße 1; Postleitzahl: 10969; Ort: Berlin; Land: Deutschland; E-Mail: Vergabebuero@dresden.de; Internetadresse: www.trafo-programm.de; Den Zuschlag erteilende Stelle: s.o.; Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind: Offizielle Bezeichnung: Auftragsberatungsstelle Sachsen e.V; Straße, Hausnummer: Mügelner Straße 40; Postleitzahl: 01237; Ort: Dresden; Land: Deutschland; E-Mail: vergabebuero@abstsachsen.de; Internetadresse: www.abstsachsen.de
b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: Angebote können schriftlich oder elektronisch abgegeben werden; Anschrift, an die die Angebote elektronisch zu übermitteln sind: www.evergabe.de
d) Art und Umfang der Leistung: Wissenschaftlichen Begleitung mit dem Fokus "Veränderungsprozesse von Kultureinrichtungen in ländlichen Räumen" für das Programm "TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel", eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes. Die Aufgabe besteht in einer wissenschaftlichen Begleitung mit dem Fokus "Veränderungsprozesse von Kultureinrichtungen in ländlichen Räumen". Zielstellung der wissenschaftlichen Begleitung ist es, das in den Projekten gewonnene sowie noch entstehende Erfahrungswissen zu sammeln, zu systematisieren und auszuwerten. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung bilden die Grundlage für die Wissensvermittlung und Weitergabe von Erfahrungen aus dem Programm an Dritte.; Orte der Leistungserbringung: Postleitzahl: 04229; Ort: Leipzig; Land: Deutschland
e) Ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose: entfällt, da keine losweise Vergabe
f) Nebenangebote sind nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist: Beginn: 01.10.2019; Ende: 31.12.2022
h) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform eVergabe.de bereitgestellt.
i) Angebotsfrist: 19.08.2019, 14:00 Uhr; Bindefrist: 16.09.2019
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: siehe Vergabeunterlagen
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: siehe Vergabeunterlagen
l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen: 1) Rechtsverbindlich unterzeichnete Erklärungen nach § 123, 124 GWB, dass keine Ausschlussgründe vorliegen (Anlage A) oder Erklärung gleichen Inhalts. (Das Original ist zu unterschreiben und gescannt als elektronische Kopie einzureichen: Erklärung besonderen Inhalts); 2) Nachweis der Eintragung im Berufs- oder Handelsregister des Mitgliedsstaates, in dem der Bewerber ansässig ist (Kopie, max. 1 Jahr alt). Sofern das Unternehmen nicht im Handelsregister eingetragen ist und keine handelsrechtliche Eintragungspflicht besteht, ist die Kopie der Gewerbean- bzw. -ummeldung einzureichen. Sofern auch die Gewerbeanmeldung entbehrlich ist, ist dies zu erklären. Die Abgabe des Teilnahmeantrages ist dann unter Angabe der Umsatzsteuernummer möglich. 3) Alternativ zu vorstehenden Forderungen (1-2) Abgabe der gültigen Eintragungsbescheinigung in das AVPQ. 4) Nachweis einer gültigen Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 1.000.000 EUR für Personen- und Sachschäden und 250.000 EUR und für Vermögensschäden. Andernfalls ist eine Erklärung des Versicherers vorzulegen, dass im Auftragsfall die Bereitschaft besteht, eine Versicherungspolice in entsprechender Höhe abzuschließen oder eine bestehende entsprechend anzupassen. 5) Angaben zu wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen, die Gegenstand dieser Ausschreibung sind mit Angaben zu Umfang, Leistungszeit und öffentlichen und privaten Auftraggebern (wenn möglich mit Ansprechpartner). Bitte reichen Sie Referenzen von 3 bis max. 5 vergleichbaren Vorhaben ein. Deutlich werden sollte aus den Referenzen jeweils die Wahl und Begründung der gewählten Methoden sowie ein kurze Skizze Ihres Vorgehens und/oder der beauftragten Leistungen. 6) Bitte reichen Sie ein Beispiel der Ergebnissicherung eines ähnlich gelagerten Auftrags ein (z.B. Dokumentation oder Leitfaden). 7) Bitte reichen Sie einen Überblick zu Ihren bisherigen thematischen Forschungsfeldern und/oder eine Publikationsliste ein (als Nachweis der Erfahrungen im Themenfeld Kultur und/oder Ländliche Räume bzw. der Fachexpertise zu aktuellen Diskursen zu Herausforderungen, Strukturen und Angeboten von Kultur in ländlichen Räumen). Bietergemeinschaften haben mit ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterzeichnete Erklärung abzugeben, - in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist, - in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrags bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist, - dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt, - dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften. Die finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie die fachliche Eignung und Zuverlässigkeit ist für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft nachzuweisen, soweit zutreffend. Bei Einbeziehung von Partnern und Nachunternehmen ist Art und Umfang des jeweiligen Leistungsanteils darzustellen. Die einzubeziehenden Unternehmen haben mit Angebotsabgabe neben der zwingend einzureichenden Verpflichtungserklärung in gleichem Umfang die geforderten Erklärungen, Referenzen und Nachweise einzureichen, soweit sie auf sie passen.
m) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt
n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: entfällt, siehe Vergabeunterlagen

Kennzeichen: 062030009 Veröffentlichung der Ausschreibung auf eVergabe.de vom 22.07.2019 bis 19.08.2019

Drucken PDF

Persönliche Notiz

Am Verfahren teilnehmen
Am Verfahren teilnehmen
nach oben