City-Tunnel Leipzig - Raumbildender Ausbau

von Spiekermann GmbH Consulting Engineers

Gebäudetyp
Verkehrsbauwerke
Baumaßnahme
Neubau
Baustellenadresse
Willy-Brandt-Platz 5
04109 Leipzig
beteiligt als
ARGE-Mitglied
Auftragssumme
€ 967 Mio. €
Ausführungsjahr(e)
2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewerke
Bauleitung/ Bauaufsicht, Erdbau, Hydraulikanlagen/ Bohrtechnik, Straßenbau/ Tiefbau/ Erschließung (Komplettleistung), Brücken/ Tunnel (Bau), Gleise (Straßenbahn/ Eisenbahn), Projektmanagement (Bauwesen)

Beschreibung der ausgeführten Leistungen

Auffahrung zweier eingleisiger Tunnelröhren im Schildvortrieb mit flüssigkeitsgestützter Ortsbrust. Einschaliger Ausbau mit Stahlbeton-Tübbingen, 7 Stück + Schlußstein á d = 40 cm. Die Überdeckung liegt zwischen 8 und 16 m.
Der Tunnel stellt die innerstädtische Verbindung zwischen dem Bayerischen Bahnhof und dem Hauptbahnhof her. Neben der offenen Bauweise für die Herstellung der Rampen und der Stationen MDR und Bayerischer Bahnhof, kommt für die anderen 3 unterirdischen Stationen mit Bahnsteiglängen von bis zu 140 m die Schlitzwand-Deckelbauweise zur Ausführung. Die Baugruben an den Stationen sind teilweise innen ausgesteift, teilweise rückverankert.
Als Bauverfahren kommen zum Einsatz: Schlitzwand-Deckel-Bauweise, Vereisung für die Unterfahrung des Hauptbahnhofs, Düsenstrahlsäulen, Ankerungen, Hebungsinjektionen HDI/CGV, verschiedene Pfahlsysteme. Zur Sicherung des alten Bebauungsbestandes sind die gesamten Baumaßnahmen ohne Absenkung des Grundwassers durchzuführen. Zudem wurden durch technische Maßnahmen und Messeinrichtungen die Setzungen an den teilweise unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden minimiert.
Die Stationen wurden durch 4 verschiedene Architekten geplant und dementsprechend unterschiedlich ausgebaut.
HP Hauptbahnhof– Natursteinfassade, Klemmkassettendecke HP Markt – Terracotta HP WLP – Glasstein-Stahlbeton-Fertigteilelemente HP Bahnhof – Aluminiumfassade, Streckmetalldecke
Eingeschlossen sind Bodenbelags-, Stahlbau-, Metallbau-, Abdichtungs-, Klempnerarbeiten usw. dazu, sowie die Arbeiten zur technischen Gebäudeausrüstung (Betreuung durch BÜ TGA).

Verwendete Materialien/Bauteile

Beteiligte Unternehmen

Autraggeber / Bauherr Architekten und Fachplaner Handwerker und Lieferanten
DB Bahn vertreten durch den Freistaat Sachsen, endvertreten durch die DEGES
ARGE City-Tunnel Leipzig
c/o Ing-Büro Vössing GmbH
Brunnenstr. 29-31
40223 Düsseldorf
nicht angegeben nicht angegeben

Letzte Aktualisierung 12.01.2016

Drucken PDF


Logo spiekermann

Weitere Referenzen von dieser Firma

Ein Produkt der SDV Vergabe GmbH

nach oben