eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Reiches Zimmer, Paradebett des Wiener Hofes 1736

von Textilrestaurierung Neugebauer

Gebäudetyp
Kulturbauten
Baumaßnahme
Sanierung / Modernisierung
Baustellenadresse
Schloss Schönbrunn
1130 Wien
beteiligt als
Auftragnehmer
Auftragssumme
€ 280.000,00
Ausführungsjahr(e)
1996, 1997, 1998, 1999
Gewerke
Restaurierung (Baudenkmale)

Beschreibung der ausgeführten Leistungen

Paradebett der Kaiserin Maria Theresia, Reiches Zimmer 1736.
Raumausstattung mit Samt und Goldstickerei, Wandbespannungen, Lisenen, Bett, Baldachin, Himmel, Bettdecke, Rückenwand, Vorhänge, Schabracken.
Demontage der alten Aufstellung, Deponierung der 46 Einzelteile, reinigen des Samtes durch vorsichtiges Saugen. Reinigung der Goldstickerei mit Wattestäbchen und Ethanol-Wassergemisch unter Beibehaltung der verschwärzten Sulfitschicht. Näh- und klebetechnische Konservierung.
Einfüttern einzelner Teile mit Seidengeweben. Wiedermontage an die rekonstruierte Nirostakonstruktion mit Leinen- und Seidenstoffen.
Anzahl Mitarbeiterinnen: 3
http://www.textilrestaurierung.at/Prunkbett.htm

Verwendete Materialien/Bauteile

Ethanol-Wassergemisch, Seidengrege, Acrylkleber, Seidennähfäden, Seiden- und Leinengewebe.

Beteiligte Unternehmen

Autraggeber / Bauherr Architekten und Fachplaner Handwerker und Lieferanten
Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsgesellschaft
Schloss Schönbrunn
1130 Wien
Österreich
+43 1 81 113-0
Arch. Mag. Heidemarie Leitner
Nibelungengasse 7
1010 Wien
+43 676 748 10 61
nicht angegeben

Letzte Aktualisierung 29.03.2017

Drucken PDF


Weitere Referenzen von dieser Firma

nach oben