eVergabe.de
FAQ
FAQ

Welche Leistungen beinhaltet das Plattformnutzungsentgelt von evergabe.de?

Mit dem Plattformnutzungsentgelt wird die Bereitstellung und der Betrieb einer rechtskonformen Vergabeplattform vergütet. Hier findest Du eine Übersicht aller beinhalteten Leistungen die unser Team Tag für Tag übernimmt, damit Du unkompliziert und rechtssicher ausschreiben kannst.

In erster Linie bedarf es technischer Voraussetzungen und regelmäßiger Pflege.

  • Bereitstellung einer vollständigen elektronischen Vergabeplattform zur Abwicklung von EU-weiten und nationalen Vergabeverfahren
  • Betrieb der Vergabeplattform in einem DIN-ISO zertifizierten Rechenzentrum
  • Datenhaltung in Deutschland
  • Hochverfügbarkeit von 99,9%
  • Laufende technische Pflege der Plattform, Bietertools und Schnittstellen
  • Laufende rechtliche Pflege der Plattform, Bietertools und Schnittstellen, Umsetzung aller vergaberechtlich relevanter Änderungen
  • Laufende funktionale Erweiterung und Verbesserung

Dazu gehört es auch, dass Auftragnehmer an Vergabeunterlagen und Auftraggeber an Angebote kommen.

  • Kostenfreier Zugang für Bieter über Direktlink von service.bund.de, sowie – wenn zutreffend – TED und andere Pflichtveröffentlichungsmedien
  • Kostenfreie Bietertools für die elektronische Angebotsabgabe und Kommunikation
  • Veröffentlichungsschnittstellen
    1. TED (eSender-zertifiziert)
    2. service.bund.de
    3. eVergabe-Portal Sachsen-Anhalt
    4. Online-Verwaltung Thüringen
    5. Vergabemarktplatz Brandenburg
    6. Vergabe24.de (Sachsen, Sachsen-Anhalt)
  • Optional: kostenfreier Zugang für alle Bieter über die Profisuche auf evergabe.de (Listenpreis 50,00 Euro je Verfahren, Mengenrabatt auf Anfrage)

Zusätzlich bieten wir Dir Hilfestellungen und Prozesserleichterungen.

  • Kostenfreie technische Hotline für Auftraggeber und Auftragnehmer
  • Statistik-Schnittstelle (Destatis) (Pflicht für alle Auftraggeber nach § 98 GWB)
  • Optional: Ausschreibungen auf Website des Auftraggebers einbinden
eVergabe.de