Dresdner Investitionspläne im Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“ bestätigt

07.09.2016

Neue Ausschreibungen der Stadt Dresden auf eVergabe.de

Der Bund, der Freistaat Sachsen und die Sächsischen Kommunen haben für das Förderprogramm Brücken in die Zukunft
insgesamt Mittel in Höhe von 800 Millionen Euro bereitgestellt.

Auf die Landeshauptstadt Dresden entfällt

  • im Budget „Bund“ ein Bewilligungskontingent in Höhe von rd. 35 Millionen Euro für die Jahre 2016 bis 2018 und
  • im Budget „Sachsen“ in Höhe von 104 Millionen Euro für die Jahre 2016 bis 2020.

Die bestätigten Investitionspläne wurden durch den Freistaat Sachsen an die Landeshauptstadt Dresden übergeben.

Rund 28,8 Mio. Euro aus dem Bundesbudget gehen in die Sanierung und den Ersatzneubau von Dresdner Kindertageseinrichtungen. Ergänzt um den kommunalen Eigenanteil werden voraussichtlich 38,8 Mio. Euro investiert.
 

Die geförderten Kita-Investitionen im Einzelnen:

 

Nr. Objekt Was

Gesamtkosten*

1

Helbisgdorfer Weg 3

Sanierung

3,5 Mio. Euro

2

Omsewitzer Ring 10

Sanierung

3,3 Mio. Euro

3

Trachenberger Platz 2

Ersatzneubau 3,3 Mio. Euro
4

Binzer Weg 17

Sanierung 2,6 Mio. Euro
5

Blüherstraße 2

Ersatzneubau

4,7 Mio. Euro

6

Comeniusstraße 135a

Ersatzneubau 3,9 Mio. Euro
7

Dölzschener Straße 40

Ersatzneubau 3,4 Mio. Euro
8

Mockethaler Straße 1

Ersatzneubau 3,3 Mio. Euro
9

Grumbacher Straße 29

Sanierung 1,5 Mio. Euro
10

Friedrich-Wolf-Straße (LB)

Ersatzneubau 5,5 Mio. Euro
11 Johann-Meyer-Str. 35 Ersatzneubau 3,4 Mio. Euro
  Summe  

38,4 Mio. Euro

 

Weitere 6,2 Mio. Euro Fördermittel aus dem Bundesbudget fließen in die energetische Sanierung des BSZ Wirtschaft „Franz-Ludwig Gehe“ Die Gesamtkosten dieses Vorhabens belaufen sich auf rd. 9,0 Mio. Euro.

Das Sachsenbudget in Höhe von rd. 104 Mio. Euro wird ausschließlich für die Sanierung und den Neubau von Schulgebäuden und Schulsporthallen eingesetzt.
Ergänzt um die kommunalen Eigenmittel werden damit bis 2020 142 Mio. Euro in den Schulbau investiert. Insgesamt zwölf Schulbauprojekte können damit umgesetzt werden.
 

Die geförderten Schulen im Einzelnen:
 

Nr.

Objekt Anschrift Kosten
1

39. Grundschule, Erweiterung Schulgebäude und Neubau Einfeldschulsporthalle

Schleiermacherstraße 8, 01187 Dresden

15,0 Mio. Euro

2

49. Grundschule, Sanierung Schulgebäude

Bernhardstraße 80, 01167 Dresden 11,1 Mio. Euro
3

153. Grundschule, Sanierung und Erweiterungsbau Schulgebäude
mit Einfeldschulsporthalle

Fröbelstraße 1-3, 01169 Dresden

12,7 Mio. Euro
4

Gymnasium Süd-West, Neubau Vierfeldschulsporthalle

Bernhardstraße 18, 01069 Dresden

8,4 Mio. Euro

5

Schulstandort Pieschen, Neubau Gymnasium Pieschen
mit Sporthalle und 145. Oberschule mit Sporthalle

Gehestraße, 01127 Dresden

70,0 Mio. Euro

6

30. Grundschule, Ersatzneubau Hortgebäude mit Schulspeisung

Hechtstraße 55, 01097 Dresen

3,3 Mio. Euro
7 68. Grundschule, Bauabschnitt Hortgebäude Heiligenbornstraße 15, 01219 Dresden

4,6 Mio. Euro

8

35. Grundschule, Erweiterung Schulgebäude und Barrierefreiheit Bestandsgebäude

Bünaustraße 12, 01159 Dresden

3,4 Mio. Euro

9

Vitzthum Gymnasium, Erweiterung Schulgebäude

Paradiestraße 35, 01217 Dresden

4,4 Mio. Euro

10

35. Oberschule, Ersatzneubau Einfeldschulsporthalle

Clara-Zetkin-Straße 20, 01159 Dresden

3,0 Mio. Euro

11

96. Grundschule, Ersatzneubau Einfeldschulsporthalle

Liebstädter Straße 37, 01277 Dresden

2,9 Mio. Euro

12

36. Oberschule, Erweiterung Schulgebäude

Emil-Ueberall-Straße 34, 01159 Dresden

3,4 Mio. Euro

  Summen   142,2 Mio. Euro 

 


Zurück zur News-Übersicht

Ein Produkt der SDV Vergabe GmbH

nach oben