eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Forschungsneubau Proteinzentrum Halle

von Riedel Bauunternehmen GmbH & Co. KG

Gebäudetyp
Büro- und Verwaltungsgebäude
Baumaßnahme
Neubau
Baustellenadresse
Kurt-Mothes-Straße
06120 Halle
beteiligt als
Auftragnehmer
Auftragssumme
€ 3.500.000,00 netto
Ausführungsjahr(e)
2014, 2015, 2016
Gewerke
Baumeisterarbeiten

Beschreibung der ausgeführten Leistungen

Beschreibung des Objektes: Es gibt nach der Fertigstellung des Gebäudes und der Außen-anlagen zwei Zugänge zum Gebäude, zum einen von der Nordseite im Erdgeschoss und zum anderen auf der Südseite im 1. Obergeschoss. Von beiden Hauptzugängen gelangt man in ein zentral angeordnetes Foyer mit einer Haupterschließungstreppe, Aufzügen und den angrenzenden Bürofluren, deren Laborzonen über einen Mittelkern erschlossen sind.

Die zentrale Erschließungszone erstreckt sich in Form eines Luftraumes über alle 4 Geschosse. Der Neubau verfügt neben der Foyertreppe über drei innenliegende notwendige Treppen-räume, wovon je ein Treppenhaus in den Gebäudespangen angeordnet ist und ein Treppenhaus direkt an das Foyer an-grenzt.

An das Foyer schließen je Geschoss direkt zwei Büroflure (Nordflügel und Südflügel) an. In dem Gebäude sind Labore der Sicherheitsstufe S1 und S2 sowie Büros und Supportflächen geplant. Im Erdgeschoss sind der Seminarraum sowie die Mikroskopie und die NMR-Räume nebst Technikflächen untergebracht. Die Labor- und Büroflächen verteilen sich auf die Geschosse 1-3.

Auf der Dachgeschossebene befinden sich die Lüftungs-und die Kühlgeräte neben Kleinkälteanlagen.

Zwischen dem Neubau und dem Bestandsbau der Bio-Chemie ist ein interner Verbindungsgang mit Gefälle zwischen den Instituten zum Materialtransport vorgesehen.

Das Gebäude hat insgesamt eine BGF von ca. 10.800 m² und ein BRI von ca. 45.100 m³. Die bebaute Grundstücksfläche beträgt ca. 2.850 m².

OKFF EG = + 0,00 (Baunull) = + 83,70 ü. NHN
Die Geschosshöhen des viergeschossigen Gebäudes
betragen im EG und in den Obergeschossen jeweils 4,20m.

Die Abmessungen des Gebäudes betragen ca. 104,50m x 37,00m.
Die Gesamthöhe beträgt ca. 22,80m.

Konstruktion: Stahlbetonkonstruktion, punktgestützte Flachdecken mit Stützen in Ortbeton (Grundraster 7,40m Längs- und 7,40m Querrichtung und aussteifenden Ortbetonwandscheiben. Brüstungen als Stahlbetonfertigteile

Verwendete Materialien/Bauteile

Beteiligte Unternehmen

Autraggeber / Bauherr Architekten und Fachplaner Handwerker und Lieferanten
Martin Luther Universität Halle - Wittenberg
Kurt-Mothes-Straße, 06120 Halle
nicht angegeben nicht angegeben

Letzte Aktualisierung 21.02.2018

Drucken PDF


Weitere Referenzen von dieser Firma

nach oben