nach unten

Vergabemanagementsystem auf der 20. Beschaffungskonferenz

28.09.2018

eVergabe.de + Administration Intelligence AG präsentieren modernes Vergabemanagement auf der 20. Beschaffungskonferenz in Berlin

Am 27. und 28. September 2018 trafen sich Auftraggeber und Auftragnehmer zur jährlichen Beschaffungskonferenz in Berlin. In der begleitenden Ausstellung zur Beschaffungskonferenz erlebten die Konferenzteilnehmer live zeitgemäßes elektronisches Vergabemanagement mit unseren etablierten Softwarelösungen. Im Mittelpunkt dabei standen die neuen Funktionen auf Vergabeplattform eVergabe.de, ein exklusiver Ausblick auf die neuen Features der Vergabemanagementlösung AI Vergabemanager sowie die ergänzenden Softwareprodukte AI Firmenmanager, AI Anfragemanager und AI LV Assistent.

Mit dem AI Vergabemanager und der Vergabeplattform eVergabe.de gelingt die Umsetzung rechtlichen Anforderungen an die elektronische Vergabe und die Integration technologischer Innovationen in bestehende IT-Systeme und vorhandene Abläufe bei Vergabestellen. Die Vorstellung unserer bestehenden kundenindividuellen Umsetzungsprojekte konnte erneut überzeugen und zeigte den Konferenzteilnehmer, wie jeder Auftraggeber mit eVergabe.de profitieren kann.

Die Beschaffungskonferenz begleitet die Veränderungen im öffentlichen Auftragswesen seit 1998 besonders praxisnah. Ursprünglich ins Leben gerufen, um ostdeutsche Unternehmen nach der deutschen Wiedervereinigung an den öffentlichen Beschaffungsmarkt heranzuführen, hat sie sich über die Jahre zur zentralen Weiterbildungsveranstaltung für öffentliche Auftraggeber und Auftragnehmer entwickelt. Im Mittelpunkt der Beschaffungskonferenz steht heute ein strategischer Mix aus Fragen des Vergaberechts, der Prozess- und Organisationsentwicklung in Vergabestellen, der digitalen Beschaffung sowie des Change-Managements.


Haben Sie die 20. Beschaffungskonferenz in Berlin verpasst
und Interesse an unseren Softwarelösungen?

Melden Sie sich bei mir.
Michael Stiebitz, Kundenberatung | michael.stiebitz@evergabe.de


Zurück zur News-Übersicht

nach oben