eVergabe.de
News

Bundestariftreuegesetz: Öffentliche Konsultation

Künftig sollen öffentliche Aufträge des Bundes nur noch an Unternehmen vergeben werden, die ihre Beschäftigten angemessen bezahlen. Damit möchte die Bundesregierung vergleichbare Wettbewerbsbedingungen für tarifgebundene und tarifungebundene Unternehmen schaffen.

Die öffentliche Auftragsvergabe des Bundes soll künftig an die Einhaltung eines repräsentativen Tarifvertrages der jeweiligen Branche gebunden sein. Damit soll die Tarifbindung, ein fairer Wettbewerb sowie die soziale Nachhaltigkeit gestärkt werden.  

Für eine transparente Gestaltung des geplanten Bundestariftreuegesetzes haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sowie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) betroffene Organisationen, Unternehmen, Verbände und interessierte Bürger zu einem öffentlichen Konsultationsverfahren aufgerufen.

Anhand deren Erfahrungen und Erwartungen soll der Gesetzeszweck effektiv erreicht und eine unkomplizierte Anwendung in der Praxis ermöglicht werden. Informationen zur Konsultationsphase findest Du auf der Seite des BMAS.

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz


Der E-Vergabe-Dialog – Anwalt trifft Praxis

Was bringt das beste Vergabewissen, wenn es in der Praxis immer wieder zu Fragen kommt? Das wollen wir ändern! In unserem E-Vergabe-Dialog wird die trockene Theorie verständlich für den Praxiseinsatz erklärt.


eVergabe.de