eVergabe.de

Autobahn GmbH des Bundes nimmt Arbeit auf

Die Autobahn GmbH des Bundes ist ein privatrechtliches Unternehmen, dessen Anteile sich vollständig im Bundeseigentum befinden. Sie wurde 13. September 2018 gegründet und übernahm zum 1. Januar 2021 die Planung, den Bau und den Betrieb der Autobahnen in der Bundesrepublik Deutschland. Bisher wurden die Autobahnen von den Bundesländern im Auftrag des Bundes verwaltet. Ziele dieser Reform sind eine schnellere Planung, eine direkte Finanzierung und mehr Investitionen in die Infrastruktur.

Der Sitz der Gesellschaft ist Berlin. Geplant sind neben der Zentrale 10 Niederlassungen sowie 41 regionale Außenstellen, welche sich damit umfassend dem ca. 13.000 Kilometer langen Streckennetz der Bundesautobahnen widmen.

Gleichzeitig mit der Autobahn GmbH des Bundes nimmt auch das neu geschaffene Fernstraßen-Bundesamt mit dem Hauptsitz in Leipzig und drei regionalen Standorten (Bonn, Hannover und Gießen) zu Beginn des Jahres 2021 seine Arbeit auf. Dieses wird insbesondere die zuständige Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde für den Bau oder die Änderung von Bundesautobahnen und Bundesstraßen in Bundesverwaltung sein.

eVergabe.de