eVergabe.de

Investorenmodell

Was ist das Investorenmodell?

Das Investorenmodell ist eine Finanzierungsform, bei der ein privater Anleger finanzielle Mittel und Bauleistungen bereitstellt. Auf kommunaler Ebene werden überwiegend Bauprojekte durch diese Form realisiert. Dadurch können öffentliche Auftraggeber für Bauvorhaben den Weg frei machen, ohne den Haushalt zu beanspruchen. 

Nutzer unserer Vergabesoftware AI Vergabemanager können bei Vergabeverfahren Absageschreiben an Bieter versenden, die keinen Zuschlag erhalten sollen.

Weiterführende Informationen zu Investorenmodell

Häufig werden zwei Investorenmodelle bei öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP) angewandt:

  1. Mietkaufmodell (Build Own Operate Transfer BOOT).
  2. Nutzungsvertrag (Build Own Operate BOO).

Die Kommunen zahlen eine festen Betrag an den Partner. Dieser kann dadurch eine Refinanzierung seiner Kapitalanlage erreichen und laufende Betriebskosten decken.

Gelegentlich wird ein Grundstück an den Investor übertragen. Dabei kommt ein langfristiger Nutzungsvertrag zwischen ÖPP und dem Kapitalanleger zustande.

eVergabe.de