eVergabe.de
Fortgeschrittene elektronische Signatur

evergabe.de Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Was ist eine Fortgeschrittene elektronische Signatur?

Die Fortgeschrittene elektronische Signatur ermöglicht die Echtheit und Unverfälschtheit der signierten Daten zu prüfen. Sie wird auch eVergabe-Zertifikat oder Software-Zertifikat genannt.

Welchen Maßstab eine fortgeschrittene elektronische Signatur erfüllen muss, ist in der Verordnung (EU) Nr. 910/2014 geregelt. So finden sich in Artikel 26 die „Anforderungen an fortgeschrittene elektronische Signaturen

a) Sie ist eindeutig dem Unterzeichner zugeordnet.

b) Sie ermöglicht die Identifizierung des Unterzeichners.

c) Sie wird unter Verwendung elektronischer Signaturerstellungsdaten erstellt, die der Unterzeichner mit einem hohen Maß an Vertrauen unter seiner alleinigen Kontrolle verwenden kann.

d) Sie ist so mit den auf diese Weise unterzeichneten Daten verbunden, dass eine nachträgliche Veränderung der Daten erkannt werden kann.“


Die kostenfreie Bietersoftware AI Bietercockpit hat eine Signatursoftware bereits integriert und bietet damit die Möglichkeit, Angebote medienbruchfrei innerhalb des Abgabeworkflows zu signieren.


Weitere Informationen zur Fortgeschrittenen elektronischen Signatur

Eine fortgeschrittenen elektronischen Signatur mit qualifiziertem Zertifikat ist die Basis einer qualifizierten elektronischen Signatur. Der Auftraggeber legt in der Auftragsbekanntmachung fest wie die elektronischen Angebote zu signieren sind.

Der Bieter benötigt entsprechende Software, um ein elektronisches Angebot mit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur zu unterzeichnen. Informationen zur Beschaffung eines fortgeschrittene Softwarezertifikats sind u. a. bei Allgeier IT Solutions GmbH erhältlich.

eVergabe.de