eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Was ist ein Zeitvertrag?

Ein Zeitvertrag (Rahmenvertrag) im Vergabebereich verpflichtet einen Auftragnehmer, die ausgeschriebene Leistung innerhalb der Vertragsdauer auf Abruf durch den Auftraggeber zu erbringen. In der Regel ist keine Nachverhandlung möglich. Der zu Beginn festgelegte Preis und die sonstigen Konditionen müssen über die gesamte Vertragslaufzeit eingehalten und können nur in Ausnahmefällen angepasst werden.

 


 

Im AI Vergabemanager bieten wir eine Verfahrensvorlage zu Zeitverträge an.

Informationen zum AI Vergabemanager

 


Weiterführende Informationen zu Zeitvertrag

Der Vorteil eines Zeitvertrages ist die Gewährleistung von Umsatz und Auftragsvolumen für einen gewissen Zeitraum. Es ist eine Win-Win-Situation für Bieter und Auftraggeber. Die Auftraggeber sowie die Bieter haben wesentliche geringere Kosten bei der Angebotserstellung und Ausschreibung.

Wenn mehrere Auftragnehmer an dem Rahmenvertrag beteiligt sind, dann wird kontinuierlich die Verfügbarkeit der einzelnen Bieter überprüft. Dabei müssen die Vorgaben des Vergaberechts eingehalten werden, um entsprechend eine Entscheidung für den Zuschlag treffen zu können.


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben