eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Was sind Zuschlagskriterien?

Zuschlagskriterien im Vergabeverfahren bezeichnen jene Faktoren, die der Auftraggeber bei der Bewertung der Angebote berücksichtigt und die in seine Entscheidung über die Zuschlagserteilung einfließen. Sie beziehen sich immer auf die Leistungsinhalte der entsprechenden Angebote. Sie müssen diskriminierungsfrei, transparent, sachgemäß und willkürfrei sein. Der Zuschlag wird gemäß § 127 GWB dem wirtschaftlichsten Angebot vergeben.


 

Als potenzieller Auftragnehmer sollten Sie besonderes Augenmerk auf die Zuschlagskriterien legen. Öffentliche Auftraggeber halten sich in der Regel strikt an die veröffentlichten Kriterien.

Suchen Sie am besten gleich nach den für Sie passenden Ausschreibungen

 


Weiterführende Informationen zu Zuschlagskriterien

Gemäß § 58 VgV werden sowohl das Preis-Leistungs-Verhältnis als auch qualitative, umweltbezogene oder soziale Zuschlagskriterien berücksichtigt. Der Auftraggeber entscheidet, welche konkreten Zuschlagskriterien er anwendet. Diese müssen sich von den Eignungkriterien abgrenzen. Die Gewichtung des Preis-Leistung-Verhältnisses sollte in der Regel nicht unter 30 Prozent liegen.


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben