eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Was ist eine PKI-Verschlüsselung / Verfahren ?

Ein PKI-Verfahren (Public-Key-Infrastuktur) nutzt eine PKI-Verschlüsselung, um digitale Zertifikate für einen rechnergestützten Austausch bereitzustellen. Nachrichten innerhalb eines Netzwerkes werden digital signiert und verschlüsselt. Möchte ein Sender eine verschlüsselte Nachricht versenden, benötigt er den Public Key. Das digitale Zertifikat bestätigt die Echtheit des Public Key. Auch der Empfänger benötigt zum Lesen der verschlüsselten Nachricht ein digitales Zertifikat. So entsteht eine Kette von Zertifikaten in einem Netzwerk, die auf den vorherigen Zertifikaten aufbauen.

Im Vergaberecht hat sich der Gesetzgeber mit der Zulassung der einfachen Signatur (Textform) für ein niedrigereres Sicherheitsniveau entschieden. Gleichwohl ist durch verschlüsselte und zeitschlossgesteuerte Aufbewahrung sichergestellt, dass die eingereichten Angbebote und Teilnahmeanträge nicht vor Ablauf der jeweiligen Frist vom Auftraggeber oder Dritten eingesehen werden können. 


 

Mit eVergabe.de geben Sie Ihre Angebote sicher ab. Nutzen Sie die vielen Auftragschancen für Ihr Unternehmen!

Suchen Sie jetzt nach passenden Aufträgen

 


 


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben