EuGH kippt HOAI-Preisrecht – was nun?

Der EuGH hat mit Urteil vom 04.07.2019 die Mindest- und Höchstsätze der HOAI für europarechtswidrig erklärt. Die dadurch eintretende Rechtsunsicherheit ist für Architekten und Ingenieure ebenso ein Schock, wie für die öffentlichen Auftraggeber, denen das Preisrecht der HOAI Sicherheit gab.

Die Entscheidung hat somit erhebliche Bedeutung für laufende und künftige Verträge ebenso wie für derzeit laufende und erst anstehende Vergabeverfahren.

Das Sonderseminar zeigt auf, wie sich das Urteil praktisch auswirkt und welche Handlungsoptionen für Auftraggeber und Auftragnehmer jetzt bestehen.

 


Lektionen

Weitere Seminarschwerpunkte:

  • Das Urteil des EuGH vom 04.07.2019
  • Auswirkungen auf laufende Verträge
  • Auswirkungen auf laufende Vergabeverfahren
  • Auswirkungen auf Honorarklagen
  • Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • Künftige Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Honorarmodelle
  • Leistungsbilder
  • HOAI 2020?
  • Auswirkungen auf das Landesvergabegesetze
  • Weitere wichtige Hinweise

 


Zielgruppen

  • Architekten
  • Auftragnehmer
  • Auftraggeber
  • Ingenieure

Allgemeine Informationen

Mit der Teilnahme an den evergabe.de-Seminaren erhältst Du ein Teilnahmezertifikat als Beleg Deiner neu erworbenen Kompetenzen.
Im Teilnehmerpreis enthalten sind zudem die Seminarunterlagen, Pausenverpflegung und Getränke.
Wir sichern Dir durch eine begrenzte Teilnehmerzahl den Fokus auf die beschriebenen Inhalte zu. Im direkten Kontakt mit dem Referent erhältst Du Antworten auf Deine entstehenden Fragen.

Kostenfreie Stornierungen sind bis zwei Wochen vor Seminartermin möglich. Danach kann in Vertretung ein anderer Teilnehmer angemeldet werden. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren, zum Beispiel bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall eines Dozenten, vorbehalten.

Kein passender Termin dabei?

Wir benachrichtigen Sie, sobald es neue Termine zu diesem Thema gibt!