eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Webinar: UVgO statt VOL/A

Ab dem 01.04.2020 ist die UVgO auch in Berlin verbindlich anzuwenden. Die UVgO löst die VOL/A als maßgebliche Verfahrensordnung für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen unterhalb der europäischen Schwellenwerte ab. Was ändert sich dadurch konkret für diese Vergabeverfahren, was bleibt gleich?

In dem Live-Webinar werden Aufbau und Inhalt der UVgO vorgestellt. Dabei werden alle wesentlichen Änderungen behandelt, die sich durch die Einführung der UVgO für das Vergabeverfahren ergeben. Das Webinar soll alle Teilnehmer in die Lage versetzen, sich in der UVgO zurechtzufinden und Aufträge nach dem 01.04.2020 rechtssicher zu vergeben.


Lektionen

1.         Einführung - Hintergrundwissen zur UVgO

2.         Wesentliche Änderungen durch die UVgO

  • Elektronische Vergabe
  • Verfahrensarten
  • Rahmenverträge
  • Vergabeunterlagen insbesondere
    Leistungsbeschreibung, Gütezeichen, Unterauftragnehmer
  • Festlegung der Eignungs- und Zuschlagskriterien
  • Nachfordern von Unterlagen
  • Aufklärung
  • Wertung der Angebote
  • Auftragsänderung
  • Freiberufliche Leistungen

3. Fazit und Ausblick


Zielgruppen

  • Auftragnehmer
  • Auftraggeber

Allgemeine Informationen

Die Dauer dieses Live-Webinars ist circa 150 Minuten.

Mit der Teilnahme an den eVergabe.de-Webinar erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat als Beleg Ihrer neu erworbenen Kompetenzen.
Im Teilnehmerpreis enthalten sind zudem die Präsentationsunterlagen.
Wir sichern Ihnen durch eine begrenzte Teilnehmerzahl den Fokus auf die beschriebenen Inhalte zu. Sie erhalten im direkten Kontakt mit dem Referent Antworten auf Ihre entstehenden Fragen.

Kostenfreie Stornierungen sind bis zwei Wochen vor Webinartermin möglich. Danach kann in Vertretung ein anderer Teilnehmer angemeldet werden. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Webinaren, zum Beispiel bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall eines Dozenten, vorbehalten.

Das Webinar wird als live angeboten und beinhaltet Pausen. 

Sie erhalten 3 Tage vor dem Webinar die Präsentationsunterlagen (in digitaler Form) und einen Link mit Einwahldaten für das Webex-Meeting.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Webinar:

Zur Teilnahme am Webinar wird ein Desktop-PC, Laptop oder anderes mobiles Endgerät (z.B. Tablet oder Smartphone) benötigt.

Eine Webkamera und/oder Mikrofon ist nicht zwingend erforderlich, da jede/r TeilnehmerIn des Webinars individuell entscheiden kann, ob man sich aktiv durch Ton-/Bildbeiträge beteiligt. 

Allen TeilnehmerInnen steht eine Chatfunktion zur Verfügung, um Fragen stellen zu können.

<p>Christina Meincke begann ihre Anwaltslaufbahn bei der internationalen Kanzlei Clifford Chance in Berlin. 2001 gründete sie gemeinsam mit Klaus Bienmülller die Kanzlei Meincke Bienmüller. Die Kanzlei ist auf das Immobilien- und Vergaberecht spezialisiert.</p>

<p>Christina Meincke ist seit 2016 Fachanwältin für Vergaberecht. Sie berät vorwiegend öffentliche Auftraggeber bei der Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen. Zu ihren Mandanten gehören verschiedene Tochtergesellschaften des Landes Berlin, Berliner Museen und Zuwendungsempfänger. Außerdem unterstützt sie Bieter im Vergabeverfahren bei rechtlichen und taktischen Fragen zur Angebotserstellung. Frau Meincke hält regelmäßig Vorträge und Inhouse-Seminare zum Vergaberecht.</p>

Referent: Christina Meincke

Fachanwältin für Vergaberecht

Details

Buchungsoptionen


169

pro Teilnehmer & Seminar
zzgl. gesetzl. MwSt.

Für eine Buchung bitten wir Sie, sich direkt an den Veranstalter zu wenden:
Veranstalter:
Telefon:
E-Mail:

Kein passender Termin dabei?

Wir benachrichtigen Sie, sobald es neue Termine zu diesem Thema gibt!

Sie haben Fragen zu unseren Seminaren?

Rufen Sie unseren Kundendienst gerne an!

  0351 41093-1444

oder

  0351 41093-1411

Sie erreichen uns von Montag
bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

nach oben