Das GWB beruht auf der Umsetzung der maßgebenden europäischen Richtlinien und ist seinerseits die gesetzliche Basis für die Vergabeverordnung (VgV), die Sektorenverordnung (SektVO), die Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) und die Vergabeverordnungen für den Bereich Verteidigung und Sicherheit (VSVgV) (§ 113 GWB). Durch die Vergaberechtsreform wurde im Oberschwellenbereich das dreistufige Kaskadenprinzip für die Vergabe von Leistungen und freiberuflichen Leistungen um eine Stufe reduziert. Die Regelungen der VOL/A und VOF wurden abgeschafft und in der VgV zusammengeführt. Für die Vergabe von Bauleistungen bleibt es hingegen beim dreistufigen Kaskadenprinzip. Die VgV verweist ihrerseits auf die Vergabe- und Vertragsordnung VOB/A.


Zur Liste aller Begriffe

Ein Produkt der SDV Vergabe GmbH

nach oben