eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Was ist ein Unterangebot?

Ein Unterangebot ist im Vergleich zu den anderen Angeboten unangemessen zu niedrig und kann erst nach einer Prüfung für einen Zuschlag in Betracht gezogen werden. Die Abweichung zu dem nächst höheren Angebot darf nicht mehr als zehn Prozent betragen.

Der Bieter bieter ist verpflichtet, dem Auftraggeber das Zustandekommen des zu niedrigen Preises zu erklären. Die Vergabestelle nimmt anschließend eine Wertung vor und entscheidet, ob das Angebot vom Wettbewerb ausgeschlossen wird. Die Voraussetzungen für eine korrekte Angebotsangabe sind gemäß § 13 VOB/A geregelt.

 


 

Bei der Prüfung und Wertung von Angeboten mit dem AI Vergabemanager sind Unterangebote ersichtlich.

Informationen zum AI Vergabemanager


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben