eVergabe.de

Sektorenrichtlinie

Was ist die Sektorenrichtlinie?

Die Sektorenrichtlinie (RL 2014/24/EU) gehört zusammen mit der Vergaberichtlinie und der Konzessions-Richtlinie zum materiellen europäischen Vergaberecht. Sie beinhaltet die verfahrensrechtlichen und materiellrechtlichen Regeln samt prozessualen Mindestanforderungen, die Auftraggeber im Bereich der Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienste bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu beachten haben.

Sektorenauftraggeber können den AI Vergabemanager nutzen, um Vergabeverfahren rechtssicher durchzuführen.

Weiterführende Informationen zu Sektorenrichtlinie

Als Richtlinie der EU bedarf auch die Sektorenrichtlinie der Umsetzung in nationales Recht. Diese Umsetzung erfolgte in Deutschland in erster Linie durch die Sektorenverordnung (SektVO).

Ziel der Sektorenrichtlinie ist es, die Bereiche Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie Postdienste für den Wettbewerb zu öffnen. Sie enthält Bestimmungen für die Koordinierung von Aufträgen, die einen bestimmten Wert aufweisen.

eVergabe.de