eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Was ist eine Beabsichtigte Geplante Auftragsvergabe?

Der Auftraggeber kann über eine Beabsichtigte Geplante Auftragsvergabe durch die Bekanntmachung einer sog. Vorinformation informieren. Damit wird der Anbietermarkt über die anstehende Beschaffung informiert, noch bevor das Vergabeverfahren startet. Bei EU-Vergabeverfahren kann der öffentliche Auftraggeber durch eine solche Vorinformationen auch die Mindestfristen für den Angebotseingang verkürzen. Gemäß § 38 Abs. 1 VgV  nutzt er eine Vorinformation, um seinen Wunsch einer geplanten Auftragsvergabe auszudrücken.

 


 

Mit dem AI Vergabemanager können Sie für alle Vergabearten Vorinformationen veröffentlichen, EU-weit und national.

Informationen zum AI Vergabemanager

 


 


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben