Umstellung auf elektronische Vergabe (eVergabe) bei Öffentlichen Auftraggebern und Sektoren-Auftraggebern mit AI Vergabemanager und eVergabe.de

Führen Sie mit uns die elektronische Vergabe bei Ausschreibungen zu Bauleistungen, Lieferleistungen und Dienstleistungen ein. Setzen Sie mit uns die Anforderungen für die elektronische Vergabe aus den EU-Richtlinien (RL2014/24/EU) zur Auftragsvergabe um. Unsere Erfahrungen beim Thema elektronische Vergabe (eVergabe) nutzen bereits zahlreiche Landes- und Kommunalverwaltungen sowie Sektorenauftraggeber. Warten Sie nicht zu lang mit der Einführung der elektronischen Vergabe, denn bis 18. Oktober 2018 bleibt nur noch wenig Zeit.

eVergabe.de ist der Platz für die elektronische Vergabe

So funktioniert die elektronische Vergabe mit eVergabe.de: Als Auftraggeber erhalten Sie die Vergabemanagementlösung AI Vergabemanager und die Bieter das AI Bietercockpit. Über eVergabe.de erfolgt die elektronische Kommunikation mit den Bietern. Die Vergabesoftware AI Vergabemanager unterstützt die Vergabeprozesse beim Auftraggeber. Sie erstellen Vergabeunterlagen und Leistungsverzeichnisse oder übernehmen diese Dokumente von Ihren Fachplanern. Die Termine und Fristen planen Sie mit Hilfe der Vergabesoftware. Sie veröffentlichen Ihre Offenen Verfahren und Öffentlichen Ausschreibungen rechtzeitig beim TED (über TED-eSender-Schnittstelle) und auf eVergabe.de.  Die elektronische Vergabe für beschränkte Ausschreibungen und freihändige Vergaben erledigen Sie ebenfalls mit dem AI Vergabemanager und eVergabe.de. Alle Bieter können Angebote elektronisch mit dem AI Bietercockpit bearbeiten und abgeben. Für die elektronische Angebotsöffnung haben Sie alle Funktionen im AI Vergabemanager an Bord - ebenso die Funktionen für die Prüfung und Wertung. Die Vergabemanagementlösung AI Vergabemanager führt Sie Schritt für Schritt durch die elektronische Vergabe. Führen Sie mit uns die elektronische Vergabe für Ihre Ausschreibungen ein. Keine Sorge: Unsere elektronische Vergabe ist sowohl für Vergabeexperten als auch für Mitarbeiter in der Verwaltung, die nicht täglich mit Vergabeverfahren befasst sind, gut geeignet.

Wie können Sie die elektronische Vergabe einführen?

a) AI Vergabemanager als Standardlösung für die elektronische Vergabe

    • Elektronische Vergabe zur Miete ab 19 EUR pro Monat pro Zugang (beinhaltet die Softwarelizensierung, Softwarepflege, Systembetrieb und Anwenderhotline)
    • Systembetrieb durch uns im kommunalen Rechenzentrum (zertifiziert), AI-Vergabemanager-Startseite direkt auf eVergabe.de   
    • Einheitlicher Vergabeablauf für alle Nutzer
      (Wahl der Verfahrensart, Formulare, Vergabeunterlagen, Bekanntmachung, Fristen und Termine, Angebotsöffnung, Prüfung und Wertung, Niederschrift)
    • die Zugänge werden unmittelbar nach Bestellung bereitgestellt

b) AI Vergabemanager als kundenindividuelle Projektlösung für die elektronische Vergabe

    • Elektronische Vergabe mit Kauf der Softwarelizenzen oder zur Miete
    • Systembetrieb in Ihrem Rechenzentrum oder durch uns im kommunalen Rechenzentrum (zertifiziert)
    • individueller Vergabeablauf, Rechte- und Rollen anpassbar durch Customizing gemäß Ihrer Vorgaben
    • Anbindung von Drittsystemen aus den Bereichen AVA, DMS, Reporting, ERP, eProcurement möglich

+ Veröffentlichungs- und Kommunikationsplattform eVergabe.de für die elektronische Vergabe

    • Mitnutzung des etablierten Vergabemarktplatzes eVergabe.de
    • Veröffentlichung von Ausschreibungen und Bereitstellung von Vergabeunterlagen
    • Austausch von Nachrichten, Bietersoftware, elektronische Angebotsabgabe

Vergabemanagement-Software AI Vergabemanager für die elektronische Vergabe


Elektronische Vergabe mit dem AI Vergabemanager: So einfach planen Sie Ihre Termine und Fristen mit dem AI Vergabemanager.

Elektronische Vergabe: Das sagt unser Kunde Landkreis Nordsachsen

"Der Landkreis Nordsachsen hat sich bewusst für den AI Vergabemanager entschieden. Mit der Software lassen wir im Bereich IT-Vergaben nur die elektronische Angebotsabgabe zu. Die schriftliche Abgabe der Angebote wird ausgeschlossen. Das System gewährleistet hohe Sicherheit durch Verschlüsselung der Angebote bis zur Angebotseröffnung. Außerdem ermöglicht der Einsatz der Software eine hohe Rechtssicherheit für unsere öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen sowie freihändigen Vergaben."

Elektronische Vergabe mit dem AI Vergabemanager und eVergabe.de in 3 Schritten

1. Vorbereitung der Vergabe
mit dem AI Vergabemanager

  • Wahl der Verfahrensart
  • Leistungsverzeichnis
  • Vergabeunterlagen
  • Fristen- und Terminplanung
  • Bekanntmachung

2. Elektronische Kommunikation
über die Vergabeplattform eVergabe.de

  • Bekanntmachung
  • Vergabeunterlagen
  • Bieterfragen
  • Angebotserstellung
  • Angebotsabgabe

3. Prüfung und Wertung der Angebote
mit dem AI Vergabemanager

  • Angebotsöffnung 
  • Niederschrift
  • Eignungsprüfung
  • Wertung
  • Bieterinformation


Das Vergabeverfahren wird in der Vergabeakte laufend dokumentiert und der Vergabevermerk entsteht während des Vergabeverfahrens automatisch im Hintergrund. 

 

Unser Projekt zur Einführung der eVergabe (elektronische Vergabe) bei der Landeshauptstadt Dresden hat einen Preis erhalten: Die Landeshauptstadt Dresden ist Sieger im Wettbewerb „Innovation schafft Vorsprung“. Möchten Sie dazu mehr erfahren? Sprechen sie uns an.

"Ein Meilenstein wäre es, die Elektronische Vergabe so einfach elektronisch umzusetzen, dass Jeder sie anwenden kann. Mit eVergabe.de und dem AI Vergabemanager ist es soweit."

Steffen Kaden, Geschäftsführer

Was ist die elektronische Vergabe?

Unter elektronische Vergabe wird die elektronische Durchführung von Vergabeverfahren zur Beschaffung von Bauleistungen, Lieferleistungen und Dienstleistungen verstanden. Die elektronische Vergabe erfordert elektronische Informations- und Kommunikationsmittel, die im Wesentlichen folgende Prozesse unterstützen:

  • Veröffentlichung von Bekanntmachungen
  • Bereitstellung von (und Zugang zu) Vergabeunterlagen
  • Einladungen (auch nach Teilnahmewettbewerben)
  • Einreichung von Teilnahmeanträgen und Angeboten (elektronische Angebotsabgabe)
  • Kommunikation zwischen Auftraggeber und Bietern (z.B. Bieterfragen, Nachforderungen, Absage, Zuschlag)

Nicht vom Begriff elektronische Vergabe umfasst sind in der Regel folgende Prozesse:

  • interne Kommunikation beim Auftraggeber und Bieter sowie die Kommunikation mit Dritten
  • interne Bearbeitung und Dokumentation
  • Kommunikation nach Zuschlag

Die elektronische Vergabe wird verbindlich vorgeschrieben: Gemäß EU-Richtlinien (RL2014/24/EU) zur Auftragsvergabe muss seit 18.04.2016 die Veröffentlichung von EU-weiten Bekanntmachungen elektronisch bei TED erfolgen und die Bereitstellung von (und kostenfreier Zugang zu) Vergabeunterlagen möglich sein. Elektronische Vergabe mit elektronischer Angebotsabgabe ist ab 18.10.2018 für EU-weite Ausschreibungen das Regelverfahren (für „zentrale Beschaffungsstellen“ gilt elektronische Vergabe bereits ab 18.04.2017). Auch für nationale Ausschreibungen wird elektronische Vergabe bald verbindlich.

Die elektronische Vergabe mit eVergabe.de können Sie sehr einfach umsetzen. Sprechen Sie uns an. 

Elektronische Vergabe: Haben Sie Fragen?

Alle Bundesländer außer Sachsen
0345 1226-0120

Sachsen
0351 4203-1411

Sie erreichen uns Montag
bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr.

Ein Produkt der SDV Vergabe GmbH

nach oben