eVergabe.de
Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

evergabe.de Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Was ist die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)?

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung(EEE) ist ein Standardformular im Amtsblatt der EU. Es wurde am 6. Januar 2016 im Rahmen der Durchführungsverordnung (EU) 2016/7 von der Europäischen Kommission veröffentlicht. Mit der Einführung dieser einheitlichen Eigenerklärung (European Single Procurement Document) müssen Unternehmen zukünftig nicht mehr alle rechtlichen und finanziellen Nachweise ihrer Eignung bei Abgabe eines Angebots nachweisen.

Vielmehr reicht eine EU-weit standardisierte Eigenerklärung aus, um an einer Ausschreibung teilzunehmen. Nur das den Zuschlag erhaltende Unternehmen muss anschließend Dokumente zum Nachweis einreichen.

Seit dem 18. April 2019 wird die elektronische Erstellung der EEE über nationale Dienste angeboten.


Für eine Teilnahme an …

… öffentlichen Ausschreibungen müssen Auftragnehmer ihre Eignung nachweisen. Das erfolgt mit Eigenerklärungen oder Prüfungen einzelner Unterlagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Weiterführende Informationen zu Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung besteht aus folgenden Teilen:


Mit dem AI Vergabemanager können Auftraggeber national und europaweit ausschreiben und entsprechende Nachweise von den Bietern verlangen.


eVergabe.de