nach unten

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) regelt als zentrale Kodifikation das deutsche allgemeine Privatrecht. Es bildet mit seinen Nebengesetzen (z. B. Kündigungsschutzgesetz, Wohnungseigentumsgesetz, Versicherungsvertragsgesetz und Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) die zentrale Rechtsquelle des Bürgerlichen Rechts in der Bundesrepublik Deutschland. Bei öffentlichen Aufträgen finden sich hier Regeln zur Vertragsdurchführung und zu Gewährleistungsansprüchen.

Das Bürgerliche Gesetzbuch ist in fünf Bücher unterteilt:

  • Allgemeiner Teil – enthält wesentliche Grundregeln für das zweite bis fünfte Buch
  • Recht der Schuldverhältnisse – enthält Regelungen u. a. zu Kaufverträgen, Mietverträgen und Dienstverträgen
  • Sachenrecht – enthält insbesondere Regelungen zu Eigentum und Besitz
  • Familienrecht – enthält wesentliche Regelungen über Ehe und Familie
  • Erbrecht – enthält umfangreiche Regelungen zu Testament, Erbfolge und Erben.


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben