eVergabe.de
Verhandlungsverfahren

evergabe.de Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Was versteht man unter Verhandlungsverfahren?

Das Verhandlungsverfahren ist ein Vergabeverfahren, bei welchem sich der Öffentliche Auftraggeber an ausgewählte Unternehmen wendet, um mit einem oder mehreren dieser Unternehmen über das oder die Angebote zu verhandeln. Zur Auswahl der aufzufordernden Unternehmen kann ein öffentlicher Teilnahmewettbewerb vorgeschaltet werden. Im Gegensatz zu Offenen oder Nichtoffenen Verfahren sind hier Verhandlungen über den Auftragsgegenstand oder den Preis zugelassen.


Vergabeverfahren oberhalb der EU-Schwellenwerte

In diesem Video erklären wir Dir, wann Auftraggeber Verhandlungsverfahren durchführen dürfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Mit dem AI Vergabemanager kannst du Verhandlungsverfahren durchführen und mit Unternehmen ins Gespräch gehen.


Weiterführende Informationen zu Verhandlungsverfahren

Wann eine Leistung im Verhandlungsverfahren vergeben werden darf, regeln § 14 Abs. 3 und 4 VgV. Die Durchführung eines Verhandlungsverfahrens bestimmt sich nach § 17 VgV. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Fristenregelungen sowie die Möglichkeit der Begrenzung der Anzahl der Bewerber, welche nach Durchführung eines Teilnahmewettbewerbes zur Angebotsabgabe aufgefordert werden.


Bekomme mit uns den Durchblick bei Verhandlungsverfahren

Im Webinar Verfahrensarten im Unterschwellen- und Oberschwellenbereich wird Dir das Verhandlungsverfahren in Zulässigkeit und Ablauf erklärt.

Die Normen im Oberschwellenbereich bekommst Du im Seminar Die rechtssichere Vergabe von Lieferungen und Leistungen – europaweit und national erklärt.


eVergabe.de