eVergabe.de
Vergabeplattform

Was ist eine Vergabeplattform?

Auf einer Vergabeplattform werden alle Verfahrensschritte vom Auftraggeber und Bieter elektronisch vorgenommen, so z. B. die Er- und Bereitstellung der Vergabeunterlagen, die elektronische Angebotserstellung und -abgabe, die Angebotsöffnung sowie die Prüfung und Wertung der Angebote sowie die Zuschlagserteilung. Auch die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Bieter erfolgt hier elektronisch.

Ob Du öffentlich, beschränkt oder freihändig ausschreiben möchtest – erreiche mit evergabe.de Unternehmen aller Branchen!

Bekomme mit uns den Durchblick bei der Auftragsvergabe.

Im Webinar Ausschreiben mit evergabe.de wird Dir Schritt für Schritt erklärt, wie Du einfach elektronisch ausschreibst.

Mit dem Webinar Elektronische Angebotserstellung und Angebotsabgabe mit evergabe.de wirst Du bestens vorbereitet.

Weiterführende Informationen zur Vergabeplattform

Der Anhang IV der EU-Vergaberichtlinie stellt sieben Anforderungen auf, die E-Vergabeplattformen erfüllen müssen. Sie sollen gewährleisten, dass:

a) die Uhrzeit und der Tag des Eingangs der Angebote, der Teilnahmeanträge sowie der Pläne und Entwürfe genau bestimmt werden können;

b) es als sicher gelten kann, dass niemand vor den festgesetzten Terminen Zugang zu den gemäß der vorliegenden Anforderungen übermittelten Daten haben kann;

c) die Zeitpunkte der Öffnung der eingegangenen Daten ausschließlich von den ermächtigten Personen festgelegt oder geändert werden können;

d) in den verschiedenen Phasen des Vergabeverfahrens beziehungsweise des Wettbewerbs nur die ermächtigten Personen Zugang zu allen vorgelegten Daten – beziehungsweise zu einem Teil dieser Daten – haben;

e) nur die ermächtigten Personen Zugang zu den übermittelten Daten gewähren dürfen, und zwar erst nach dem festgesetzten Zeitpunkt;

f) die eingegangenen und gemäß den vorliegenden Anforderungen geöffneten Angaben ausschließlich den zur Kenntnisnahme ermächtigten Personen zugänglich bleiben;

g) es bei einem Verstoß oder versuchten Verstoß gegen die Zugangsverbote oder -Bedingungen gemäß den Buchstaben b, c, d, e und f als sicher gelten kann, dass sich der Verstoß oder versuchte Verstoß eindeutig aufdecken lässt.

eVergabe.de