nach unten

Vertragsarten

Öffentliche Auftraggeber können verschiedene Arten von öffentlichen Verträgen schließen. Diese sind in § 103 GWB  aufgezählt. Die Vorschrift unterscheidet Lieferaufträge (§ 103 Abs. 2 GWB), Bauaufträge (§ 103 Abs. 3 GWB) und Dienstleistungsaufträge (§ 103 Abs. 4 GWB), Rahmenvereinbarungen (§ 103 Abs. 5 GWB) sowie Wettbewerbe (§ 103 Abs. 6 GWB).

 


 

Mit unserer Vergabesoftware AI Vergabemanager können Sie öffentliche Aufträge in allen Vertragsarten ausschreiben.  

Informationen zum AI Vergabemanager
 



Weiterführende Informationen zur Vertragsarten

Lieferaufträge sind nach der Legaldefinition des § 103 Abs. 2 GWB Verträge zur Beschaffung von Waren, die insbesondere Kauf oder Ratenkauf oder Leasing, Mietverhältnisse oder Pachtverhältnisse mit oder ohne Kaufoption betreffen. Die Verträge können auch Nebenleistungen umfassen.

Bauaufträge sind nach § 103 Abs. 3 GWB Verträge über die Ausführung oder die gleichzeitige Planung und Ausführung

  • von Bauleistungen im Zusammenhang mit einer der Tätigkeiten, die in Anhang II der Richtlinie 2014/24/EU und Anhang I der Richtlinie 2014/25/EU genannt sind, oder
  • eines Bauwerkes für den öffentlichen Auftraggeber oder Sektorenauftraggeber, das Ergebnis von Tief- oder Hochbauarbeiten ist und eine wirtschaftliche oder technische Funktion erfüllen soll.

Hierbei können sowohl Neubauten als auch Umbauarbeiten oder Gebäudesanierungen Inhalt des Auftrages sein.

Als Dienstleistungsaufträge gelten gemäß § 103 Abs. 4 GWB die Verträge über die Erbringung von Leistungen, die nicht Lieferauftrag oder Bauauftrag sind, beispielsweise Verträge über Gebäudeservice, Entsorgung, Reinigung, Informationstechnologie, Kommunikation, Banken, Finanzen, Versicherungen, Immobilien, Versorgung, Grundstücks- und Wohnungswesen, Verkehr, Winterdienst, Medizin, Gesundheit, soziale Hilfsdienste, Wissenschaft, Bildung, Kultur.


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben