eVergabe.de – Aktuell. Schnell. Einfach.

Was ist das Vergaberecht?

Das Vergaberecht beinhaltet zum Einen die nationalen Vorschriften für die Durchführung von Vergabeverfahren unterhalb der EU-Schwellenwerte und zum Andern die nationale Umsetzung der EU-Richtlinien für öffentliche Aufträge oberhalb der EU-Schwellenwerte. Das Vergaberecht gliedert sich in Gesetze der Bundes, der Länder, Verordnungen und Vergabeverordnungen. Ein wesentlicher Grundsatz ist ein diskriminierungsfreier Marktzugang für alle europäischen Unternehmen.

 


 

Das jeweils geltende Vergaberecht wird auf eVergabe.de und im AI Vergabemanager berücksichtigt.

Informationen zur Auftragsvergabe

 


Weiterführende Informationen zu Vergaberecht

Öffentliche Auftraggeber können mittels des Vergaberechts ein effektives und wirtschaftliches Handeln gewährleisten. In Deutschland gliedert sich das Vergaberecht in:

  • Das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).
  • Die Verordnung für die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV)
  • Die Sektorenverordnung (SektVO).
  • Die Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV).
  • Die Vergabeordnung Verteidigung und Sicherheit (VSVgV).
  • Die Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL/A).
  • Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/A).
  • Für den Unterschwellenbereich das Haushaltsrecht der öffentlichen Hand (BHO, LHO, GemHVO).


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben