nach unten

Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) bei eVergabe.de

FAQ sortiert nach Themen

eVergabe.de-Konto

Um ein kostenloses eVergabe.de-Konto zu erstellen, tragen Sie bitte unter www.evergabe.de/konto-erstellen Ihre E-Mail-Adresse und ein beliebiges Passwort ein. Prüfen Sie, ob Sie mit der Datenschutzrichtlinie einverstanden sind und bestätigen Sie diese. Mit Klick auf den Button "Erstellen Sie Ihr eVergabe.de-Konto" versenden wir an die eingetragene E-Mail-Adresse eine E-Mail. Um sicherzustellen, dass die Registrierung tatsächlich durch Sie erfolgte, klicken Sie bitte auf den Aktivierungslink in der E-Mail. Jetzt kann es losgehen. Finden Sie Ihre nächste Auftragschance mit unserer professionellen Detailsuche.

Nein. Ihre Zugangsdaten dürfen mit niemandem geteilt werden. Damit kann auf Ihre persönlichen Daten zugegriffen werden, einschließlich Ihrer Dokumente, Referenzen, Aufträge in Bearbeitung, Suchen und auf das eVergabe.de-Postfach. Wenn Sie die Zugangsdaten mit jemandem teilen, hat diese Person auf alle persönlichen Inhalte Zugriff. Dadurch könnte in Ihrem Namen eine Ausschreibung erstellt werden. Möchten Sie in Ihrer Organisation gemeinsam an Ausschreibungen und Aufträgen arbeiten und sich die Arbeit teilen? Dann ist unser Profi-Tarif für Sie optimal.

Mit dem kostenfreien eVergabe.de-Konto können Sie kostenlos nach öffentlichen und gewerblichen Aufträgen suchen sowie öffentliche und gewerbliche Aufträge vergeben. Möchten Sie mit eVergabe.de professioneller arbeiten? Für Auftragnehmer, die regelmäßig Bekanntmachungen einsehen wollen, empfehlen wir den Profi-Tarif.

Elektronische Vergabe – Organisation und Ablauf

Wir unterstützen Sie bei der Einführung der elektronischen Vergabe und haben passende Lösungen. Sie können direkt auf eVergabe.de arbeiten oder unser Vergabemanagmentsystem AI Vergabemanager nutzen. Beschäftigen Sie sich jetzt mit der Einführung der elektronischen Vergabe, denn seit dem 18. Oktober 2018 ist bei EU-Ausschreibungen die elektronische Vergabe Pflicht.

Wir haben für Sie auf eVergabe.de alle Informationen zusammengestellt. Auf der Seite Leistungen für Auftraggeber zeigen wir Ihnen, wie Sie mit eVergabe.de Bauleistungen, Lieferleistungen und Dienstleistungen öffentlich und gewerblich ausschreiben und Unternehmen für Ihren Auftrag finden. Ebenso können Sie sich darüber informieren, was bei der elektronischen Vergabe zu beachten ist. Eine Liste mit allen Auftraggeber Seminaren, die sich mit der Auftragsvergabe beschäftigen, finden Sie hier.

Nationale Bekanntmachungen und zugehörige Vergabeunterlagen, die uns von Montag bis Freitag bis 12:00 Uhr direkt erstellt auf eVergabe.de, aus der Vergabesoftware AI Vergabemanager oder per E-Mail erreichen, veröffentlichen wir am selben Tag; später eingehende Bekanntmachungen und Vergabeunterlagen am folgenden Arbeitstag.

EU-weite Bekanntmachungen und zugehörige Vergabeunterlagen veröffentlichen wir nach folgenden Maßgaben:

  • direkt erstellt auf eVergabe.de: Die Veröffentlichung erfolgt automatisiert frühestens 48 Stunden nach Erhalt der Eingangsbestätigung des Amts für Veröffentlichungen der Europäischen Union.
  • aus der Vergabesoftware AI-Vergabemanager: Der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist von der Vergabestelle im AI Vergabemanager zu wählen. Für die Einhaltung der rechtlichen Bedingungen ist die Vergabestelle selbst verantwortlich.
  • per E-Mail: Bekanntmachungen und zugehörige Vergabeunterlagen, die uns von Montag bis Freitag bis 12:00 Uhr erreichen, veröffentlichen wir am selben Tag; später eingehende Bekanntmachungen und Vergabeunterlagen am folgenden Arbeitstag. Für die Einhaltung der rechtlichen Bedingungen ist die Vergabestelle selbst verantwortlich.

Zu diesem Thema bieten wir Interessenten branchenspezifisch regelmäßig Auftragnehmer Seminare an. Wir zeigen Ihnen im Seminar "Elektronische Angebotserstellung und Angebotsabgabe", wie Sie Öffentliche Ausschreibungen auf eVergabe.de finden und was nach einer Einladung zur beschränkten und freihändigen Vergabe zu tun ist. Und natürlich lernen Sie jeden Tag ganz intuitiv durch Ausprobieren! Fangen Sie gleich heute an. Achten Sie dabei auch auf Hinweise (i), die Ihnen situationsgerecht Hilfe und Tipps bieten.

Öffentliche Aufträge

Wir liefern Bauausschreibungen und Ausschreibungen zu Lieferungen und Leistungen von staatlichen Auftraggebern, kommunalen Auftraggebern, Sektorenauftraggebern und privaten Auftraggebern aus ganz Deutschland und Europa. Alle Informationen werden durch unsere Online-Redaktion sorgfältig verarbeitet, so dass die passenden Ausschreibungen gut mit der Auftragssuche auf eVergabe.de auffindbar sind. 

Für die Teilnahme an diesen Vergaben benötigen Sie ein eVergabe.de-Konto. Auftraggeber können Sie dann zur Teilnahme einladen. Sie erhalten eine Nachricht per E-Mail mit dem Zugang zum Vergabeverfahren auf eVergabe.de. Richten Sie jetzt Ihr kostenfreies eVergabe.de-Konto ein.

Gewerbliche Aufträge

Sie arbeiten direkt auf eVergabe.de mit unseren Online-Formularen, um gewerbliche Aufträge zu veröffentlichen. Damit stellen Sie die Vergabeunterlagen für Unternehmen zum Herunterladen bereit und laden Ihre ausgewählten Geschäftspartner zur Angebotsabgabe ein. Oder Sie veröffentlichen Ihre Ausschreibung auf eVergabe.de für alle Unternehmen sichtbar, um neue Auftragnehmer zu finden. Kostenlos und unkompliziert.

Vergabeunterlagen

Die Bereitstellung der Vergabeunterlagen auf eVergabe.de ist für Auftraggeber kostenfrei. Sie stehen auf eVergabe.de zum kostenfreien Herunterladen bereit.

Seit dem 18. April 2016 müssen Auftraggeber zum Zeitpunkt der Auftragsbekanntmachung die Vergabeunterlagen bei EU-weiten Vergabeverfahren vollständig elektronisch zum Abruf bereitstellen. Die interessierten Unternehmen laden die Vergabeunterlagen einfach herunter. Das reduziert den Aufwand und die Unterlagen sind sofort verfügbar. Die Vorteile des elektronischen Arbeitens liegen auf der Hand und werden von uns unterstützt. Bereits im Januar 2017 soll die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) veröffentlicht werden. Sie ersetzt die VOL/A. Gemäß § 29 wird die Bereitstellung der Vergabeunterlagen zum Herunterladen verlangt. Eine Orientierung hin zum elektronischen Bereitstellen der Vergabeunterlagen gibt auch die VOB/A. Deshalb unterscheidet unsere Software beim Bereitstellen der Vergabeunterlagen nicht zwischen EU-weiten Vergabeverfahren und nationalen Vergaben.

Auftragnehmer können Vergabeunterlagen auf eVergabe.de nach Einzelabrufe oder mit Tarif kostenfrei herunterladen. Bei freihändiger oder beschränkter Vergabe werden die eingeladenen Unternehmen über eVergabe.de per E-Mail zur Teilnahme eingeladen und erhalten Zugang zu den Vergabeunterlagen auf eVergabe.de. Für die Teilnahme an diesen Verfahren reicht es aus, wenn das Unternehmen bei eVergabe.de ein kostenfreies eVergabe.de-Konto hat. Nachrichten des Auftraggebers zur Vergabe und geänderte Vergabeunterlagen erhalten Auftragnehmer direkt auf eVergabe.de. Wenn die Vergabeunterlagen zu EU-Verfahren über eVergabe.de bereitgestellt werden, ist der anonyme Download über www.evergabe.de/unterlagen zugänglich. Dort tragen die Unternehmen die im EU-Bekanntmachungstext unter II.1.1) genannte Referenznummer der Bekanntmachung ein.

„Der Auftraggeber soll erst dann ausschreiben, wenn alle Vergabeunterlagen fertig gestellt sind und wenn innerhalb der angegebenen Fristen mit der Ausführung begonnen werden kann.“ (§ 2 Abs. (5) VOB/A). Eine „SOLL“-Formulierung in einem Gesetzestext bedeutet, dass es eine grundsätzliche Pflicht gibt, von der allerdings im Ausnahmefall abgewichen werden darf. Mit anderen Worten: Wenn keine Ausnahmesituation vorliegt, müssen die Vergabeunterlagen fertiggestellt sein, bevor ausgeschrieben wird. Eine Verfahrensweise, bei dem die Vergabestelle oder das Planungsbüro generell erst nach Veröffentlichung die Vergabeunterlagen fertig stellt, ist nach unserer Einschätzung nicht zulässig.

Wenn die Vergabeunterlagen zu EU-Verfahren über eVergabe.de bereitgestellt werden, ist der anonyme Download über www.evergabe.de/unterlagen zugänglich. Dort tragen Sie die im EU-Bekanntmachungstext unter II.1.1) genannte Referenznummer der Bekanntmachung ein. Alle EU-Auftragsbekanntmachungen finden Sie auch im „Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union".

Praxistipp: Es ist gesetzlich vorgeschrieben, einen anonymen Download von Vergabeunterlagen bei EU-Verfahren zu ermöglichen. Wir können diesen jedoch nicht empfehlen. Der Auftraggeber erhält keine Kenntnis darüber, dass Sie sich für diese Ausschreibung interessieren und kann mit Ihnen daher nicht in Kontakt treten. Sie werden nicht informiert, wenn sich das Leistungsverzeichnis ändert, Fristen und Termine verschoben oder sonstige Bedingungen geändert werden. Dies kommt jedoch in etwa der Hälfte aller Vergabeverfahren vor. Wenn Sie die Änderungen nicht beachten, kann dies dazu führen, dass Sie vom Verfahren ausgeschlossen werden.

Referenzen und Referenzverzeichnis

Mit der Beschreibung Ihrer Projekte in unserem Referenzverzeichnis zu Bau- und Planungsleistungen machen Sie sich bei öffentlichen und gewerblichen Auftraggebern bekannt. Referenzen schaffen Vertrauen und zeigen Ihre Leistungsfähigkeit und Fachkunde. Sparen Sie nicht an eindrucksvollen Fotos und Beschreibungen von Ihren glänzenden Leistungen. Legen Sie gleich die erste Referenz an.

Seminare

Grundlegend wird in den Seminaren in einer Schulungsumgebung gearbeitet. Die dafür notwendigen Passwörter werden vor Ort bekannt gegeben. 

Aktuelle Ausschreibungen per E-Mail-Benachrichtigung

In jedem Fall, denn Sie wollen ja informiert sein, wenn eine passende Ausschreibung erscheint. Lassen Sie sich zu neuen passenden Ausschreibungen per E-Mail als Tarifkunde benachrichtigen. Die zeitaufwendige Suche bleibt Ihnen so erspart. 

Mit einem eVergabe.de-Konto können Sie sich kostenfrei über passende Ausschreibungen informieren und zahlen nur pro Ausschreibung, wenn Sie wirklich Interesse an den Details haben. Da Sie als Nutzer mit einem eVergabe.de-Konto keine monatlichen Fixkosten haben, lohnt sich eVergabe.de immer.

Ihre Frage war nicht dabei?

Wir sind von Montag bis Freitag von 8-17 Uhr telefonisch erreichbar.
Wozu passt Ihr Anliegen am besten?

Technische Hotline
für unsere Kunden

 
 

 
Telefon: 0351 41093-1422

  • Sie benötigen Hilfe:
  •  bei der Nutzung der Vergabeplattform eVergabe.de
  •  beim Einsatz der Bietersoftware AI Bietercockpit 8
  •  bei der Anwendung der Software AI Vergabemanager
  •  oder wegen einer technischen Störung

Sie wollen einen
Tarif oder ein Seminar
buchen?

 
 

 
Telefon: 0351 41093-1444

  • Sie haben Fragen zur Buchung:
  •  eines Tarifs
  •  des Einzelabrufs
  •  eines Seminars
  •  oder zur kostenlosen Werbung mit Referenzen auf eVergabe.de

Sie wollen Aufträge
mit eVergabe.de
vergeben?

alle Bundesländer außer Sachsen
Telefon: 0345 1226-0120

Sachsen
Telefon: 0351 41093-1411

  • Sie wünschen Information:
  •  zum Ausschreiben auf eVergabe.de
  •  zur Vergabesoftware AI Vergabemanager
  •  zur Umsetzung der elektronischen Vergabe gem. Vergaberechtsreform
  •  oder zu Seminaren

Stellen Sie Ihre Frage über unser Kontaktformular

Nutzen Sie bei Wartezeiten bitte unser Kontaktformular.

Unser Kundenservice kümmert sich so schnell wie möglich um ihr Anliegen. 

nach oben