nach unten

Was ist eine Ausschreibung?

Eine Ausschreibung ist die schriftliche öffentliche Aufforderung an interessierte Unternehmen, ein verbindliches Angebot für die genannten Lieferungen oder Leistungen abzugeben.

Die öffentliche Bekanntgabe einer Ausschreibung findet man in gedruckten Medien (z. B. Zeitungen oder amtliche Veröffentlichungsblätter) sowie digital auf Internetportalen.


 

Auf eVergabe.de können Auftraggeber Ausschreibungen jeglicher Art veröffentlichen. 

Jetzt Auftrag vergeben

 


Weiterführende Informationen zu Ausschreibung

Öffentliche-rechtliche Institutionen sind zu Ausschreibungen gesetzlich verpflichtet.

Es gibt verschiedene Formen von Ausschreibungen. Bei der offenen Ausschreibung ist die Teilnahme für jeden Anbieter möglich. Bei der beschränkten Ausschreibung wird der Kreis der Bieter nach bestimmten Kriterien begrenzt. Sowohl für die offene als auch für die beschränkte Ausschreibung gelten die Regeln eines formellen Verfahrens mit bestimmten Fristen. Die freihändige Vergabe hingegen ist ein formloses Verfahren. Die verschiedenen Varianten dienen der Transparenz im Ausschreibungsverfahren und sollen zur Förderung eines breiten Wettbewerbes beitragen.

Zu unterscheiden ist weiterhin zwischen Ausschreibungen oberhalb und unterhalb der EU-Schwellenwerte. Ausschreibungen oberhalb der Schwellenwerte werden als europäische Verfahren bezeichnet und müssen europaweit bekannt gegeben werden. Bei Ausschreibungsverfahren im Unterschwellenbereich muss die Bekanntmachung nur national erfolgen und der öffentliche Auftraggeber ist in seiner Gestaltung freier.


Glossar (Lexikon)

Erfahren Sie mehr über eVergabe.de!

Rufen Sie uns an:

  0351 41093-1444

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Kundenberater/innen helfen Ihnen gerne weiter.

nach oben